Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---

Wie geht's weiter mit Seniorenheimen?

Können die vier Senioreneinrichtungen in Detmold, Blomberg, Lemgo und Schlangen wirtschaftlich weitergeführt werden? Mit dieser Frage muss sich der Kreis Lippe auseinandersetzten. 

Die Seniorenheime des Kreises schreiben seit mehreren Jahren rote Zahlen. Das liegt an hohen Kosten für Unterkunft und Pflege. Demgegenüber stehen gesunkene Bewohnerzahlen. Außerdem muss der Kreis in den nächsten Jahren in Umbaumaßnahmen investieren. Bis 2018 müssen zum Beispiel 80 Prozent der Zimmer Einzelzimmer sein. Es wird aber niemand seinen Arbeitsplatz verlieren, sagte ein Sprecher gegenüber Radio Lippe. Vielmehr werden wegfallende Führungsstellen nicht neu besetzt.