Responsive image
 
---
---

Zahl der Grundstüksverkäufe gesunken

Die Grundstücksverkäufe in OWL gehen zurück. Während 2005 noch knapp 21 tausend verzeichnet wurden, waren es im vergangenen Jahr nur noch 16.500

Der Grund für den Rückgang dürfte darin zu suchen sein, dass viele Käufe noch in 2005 getätigt wurden, um die ab 2006 weggefallene Eigenheimzulage noch zu nutzen, sagen Experten. Spitzenreiter bei den Baulandpreisen in OWL ist Paderborn mit 215 Euro pro Quadratmeter, gefolgt von Bielefeld und Gütersloh. Günstig kaufen geht in ländlichen Gebieten: Im Extertal kostet der Quadratmeter 45 Euro, am billigsten wird?s in Stemwede mit 34 Euro.