Responsive image
 
---
---

Zumtobel beendet düsteres Geschäftsjahr

Der österreichische Lichtkonzern Zumtobel mit seinem Werk in Lemgo hat ein schwieriges Geschäftsjahr 2009/2010 hinter sich. Der Umsatz ging nach Unternehmensangaben um knapp fünf Prozent auf 1,12 Milliarden Euro zurück. 

Vorstand und Aufsichtsrat von Zumtobel wollen den Aktionären dennoch eine Dividende von 15 Cent pro Aktie zahlen. Der Vorstand des Unternehmens tut sich derzeit schwer mit einer Prognose, wann sich das Geschäft nachhaltig erholt. Für die nächsten Monate mehrten sich aber die positiven Signale. Das Management rechnet für den Gesamtkonzern mit mehr Umsatz und Gewinn. Zumtobel beschäftigt allein an seinem Standort Lemgo etwa 585 Mitarbeiter.