Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus in Lippe


Auf unseren Kundenservice können Sie sich verlassen.
Zu jeder Zeit.



Die Infos für den Kreis Lippe


Update 27.05.:

An den Corona-Fallzahlen in Lippe hat sich im Vergleich zu gestern nichts getan, meldet der Kreis. Aktuell sind noch 20 Lipper akut infiziert. Hier geht es zu den Daten für die einzelnen Städte und Gemeinden.

Viele Jugendherbergen in Westfalen-Lippe dürfen ab Freitag (29.05.) wieder nach der Corona-Zwangspause öffnen. Darunter sind auch die Herbergen in Detmold und Horn-Bad Meinberg, teilte das Deutsche Jugendherbergswerk mit.

Die Corona-Krise hat in Lippe bislang noch nicht wie befürchtet zu einer Pleitewelle geführt. Zumindest lässt sich das im Moment nicht an den Zahlen bei den Insolvenzeröffnungen ablesen.

Azubis aus insolventen Unternehmen bekommen eine neue Chance: Betriebe, die sie aufnehmen, sollen eine Prämie erhalten. Darauf haben sich Bund, Länder und Gewerkschaften geeinigt.

Der TBV Lemgo-Lippe hat der Stiftung Eben Ezer 750 Mund-Nasen-Schutzmasken gespendet. Der Bedarf in der Lemgoer Behinderteneinrichtung sei groß, sagt die Stiftung.


Update 26.05.:

Bei der Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Lippe gibt es weiterhin wenig Bewegung. Seit gestern ist nur ein weiterer Fall dazugekommen und damit der erste neue seit gut eineinhalb Wochen. Aktuell gibt es in Lippe nur noch 23 akute Corona-Infektionen. Hier geht es zu den Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden.

In Detmold haben gestern rund 100 Menschen an Corona-Kundgebungen teilgenommen. Neben Versammlungen von Skeptikern gab es auch eine Mahnwache gegen Verschwröungsmythen, Verharmlosungen und Hass.

Auch fünf Wochen nach dem Ende der Corona-Zwangspause bleibt die Stimmung bei vielen lippischen Einzelhändlern im Keller. Wer nicht gerade im Lebensmittelbereich tätig ist, muss weiterhin mit großen Verlusten klarkommen, sagt der Handelsverband Lippe.


Update 25.05.:

Hier in Lippe hat es erneut keinen Anstieg bei den Corona-Zahlen gegeben. Bei den Infektionen insgesamt bleibt es seit inzwischen fast eineinhalb Wochen bei 739. Abzüglich der wieder gesunden Patienten und der bisher 29 Todesfälle gibt es hier im Kreis noch 28 akute Infektionen. Hier geht es zu den Corona-Fallzahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden.

Wegen des Corona-Notbetriebs kommt es beim Straßenverkehrsamt teils zu langen Wartezeiten bei der Terminvergabe. Der Kreis will jetzt bei dringenden Fällen schnell unbürokratisch helfen.

Heute ab 13 Uhr ist in Detmold wieder das Freibad Hiddesen geöffnet. Es gelten Einschränkungen und Einlassbeschränkungen.

Die CDU-Kreistagsfraktion will ein kreisweites Soforthilfeprogramm für in Not geratene Künstler und Kulturinitiativen in der Corona-Krise. Idee ist ein gemeinsamer Härtefallfonds von Landesverband und Kreis Lippe. Dieser könnte beispielsweise Darlehen zur Zwischenfinanzierung verschobener Veranstaltungen oder einmalige Zuschüsse bereitstellen.



Anlaufstellen in Lippe

Die Behörden bitten weiter: Wer hier im Kreis den Verdacht hat, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, soll im ersten Schritt beim Hausarzt anrufen und eine eventuell erforderliche Behandlung besprechen. Bitte nicht sofort in die Praxis gehen.

Außerhalb der Sprechzeiten hilft der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der 116 117 weiter.

Ab dem 6.3. gibt es außerdem ein Diagnosezentrum in der großen Halle im Hangar 21 in Detmold. Dieses hat keine festen Öffnungszeiten, sondern ist über eine verbindliche Terminvergabe organisiert. Daher ist eine Anmeldung über die 116 117 oder 05231 / 62-11 00 zwingend notwendig. Wer sich nicht daran hält, wird nicht untersucht.

Außerdem hat das Gesundheitsamt Lippe eine Informationshotline geschaltet, die ihr unter 05231 / 62-11 00 erreicht.

Aktuelle Informationen und Tipps gibt es auch auf der Internetseite des Kreises Lippe.

Die Krisen-Jobbörse - radiolippehilft.de

Aktuell sind viele Unternehmen und Selbstständige von der Corona-Krise betroffen. Die einen verlieren Aufträge, die anderen suchen dringend Mitarbeiter. Wir bringen euch zusammen. Auf radiolippehilft.de könnt ihr ganz unbürokratisch eure Arbeitskraft anbieten oder kurzfristig Mitarbeiter suchen.


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.