Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Einzelhandelsverband OWL will schnell Hilfe in der Corona-Krise

Der Einzelhandelsverband OWL hofft auf schnelle Hilfe für die Einzelhändler hier bei uns. Man habe Verständnis dafür, dass in den Ministerien jetzt gerade erst noch an Plänen gearbeitet werde. Das müsse jetzt trotzdem schnell gehen, hieß es vom Verband. Nicht jeder Händler könne jetzt 14 Tage auf Einnahmen verzichten und gleichzeitig weiter seine Kosten tragen. Das funktioniere nicht. Viele Händler mussten ihre Läden wegen der Corona-Krise und auf Anordnung der Landesregierung diese Woche schließen.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona

Heute (Samstag) wieder Impfungen für Zwölf- bis 15-Jährige in Lippe
Heute (31.07.2021) werden zum dritten Mal Zwölf- bis 15-Jährige im lippischen Impfzentrum gegen das Coronavirus geimpft. Das Impfen dieser Altersgruppe ist bislang echt eine Erfolgsgeschichte für den...
Ab Montag wohl wieder digitale Impfzertifikate in vielen Apotheken
Ab Montag müssten die meisten Apotheken in Lippe wieder das digitale Impfzertifikat ausstellen können. Einige Apotheken warteten noch bis zuletzt auf ein System-Update, was auch immer was mit der...
Impfen ohne Termin: Mobile Impfstation heute (31.07.2021) in Detmold
Die mobile Impfstation des Kreises Lippe steht heute (31.07.2021) in Detmold. Direkt neben der Stadthalle auf dem Schlossplatz können sich Impfwillige heute von 9.00 bis 16.00 Uhr gegen das...
Quarantäne für weitere Diskobesucher aus Lippe
In Lippe sind weitere Partygänger in Quarantäne geschickt worden. Mehr als 110 Leute sind oder werden noch ermittelt – die waren vor allem in Bielefelder Klubs unterwegs, in denen es Coronafälle gab....
Die Coronazahlen für Lippe für den 30.07.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 17.360 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 19 weitere Fälle bekannt. 396 Personen sind verstorben. Ein 88-Jähriger, der das Coronavirus in sich getragen...
Noch 59 Lipper nach Besuch im X in Quarantäne
59 Lipper müssen nach dem Besuch der Herforder Diskothek „X“ in Quarantäne bleiben. Gut 40 müssen sich nicht mehr isolieren. Die meisten von denen, die die Quarantäne schon beenden dürfen, waren...