Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Erster Corona-Todesfall im Kreis Lippe

Im Kreis Lippe gibt es den ersten Todesfall infolge einer Coronavirus-Infektion. In der vergangenen Nacht ist ein 87-jähriger Mann mit Vorerkrankungen verstorben, der zuvor im Klinikum Lippe intensivmedizinisch behandelt wurde.

Leider ist damit in Lippe der Fall eingetreten, den sich wirklich niemand gewünscht hat, schreibt der Kreis. „Die erste Person, ein bestätigter Corona-Fall, ist verstorben. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen und Freunden des Patienten, ich wünsche Ihnen viel Kraft in dieser schwierigen Zeit! Jetzt heißt es noch mehr als zuvor: Wir müssen hier in Lippe füreinander da sein und Solidarität zeigen. Ebenso wichtig ist es jetzt, sich an die Regeln zur Eindämmung des Virus zu halten, Kontakt zu anderen Menschen deutlich zu reduzieren und möglichst zuhause zu bleiben“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann.

In Lippe gibt es jetzt insgesamt 133 bestätigte Coronafälle (Stand 20.3., 12 Uhr) – damit sind 21 weitere Infektionen bekannt. Zwei Personen sind wieder genesen.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona

Neue Corona-Verschärfungen - heute (4.12.) Adventsimpfen in Lippe
In NRW und damit auch bei uns in Lippe haben ab heute (4.12.) nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zum Einzelhandel. Davon ausgenommen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs – also zum Beispiel...
Neue Coronaschutzverordnung NRW gilt ab morgen - Diskotheken müssen schließen
Wegen der hohen Corona-Infektionszahlen müssen Clubs und Diskotheken in Lippe und in ganz Nordrhein-Westfalen schon ab morgen (04.12.2021) schließen. Das geht aus der heute Nachmittag vom...
Lippe: Gesundheitsamtsbeschäftigte an der Belastungsgrenze - Infizierte sollen ab jetzt Kontaktpersonen selbst informieren
Gesundheitsamt appelliert an Eigenverantwortung und bittet Covid-Kontaktpersonen, die Nachverfolgung zu unterstützen Aktuelle Pressemeldung des Kreises: Um den Schutz besonders vulnerabler...
Corona-Amtshilfe: Bundeswehr bekommt 1000. Hilfegesuch in NRW - Einsätze auch in OWL
Die Bundeswehr hat mittlerweile in NRW den 1000. Antrag auf Amtshilfe im Zusammenhang mit Corona bekommen. Nach Angaben des Landeskommandos NRW kam das jüngste Hilfegesuch aus Mönchengladbach. Hier in...
Coronalage im Kreis Lippe: RKI-Inzidenzwert bei 343,3 - ein weiterer Todesfall
Nach einer kurzen Unterbrechung ist die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz wieder gestiegen. Das Robert Koch-Institut meldet für heute einen Wert von 442. Dazu kommen mehr als 74.000 Neuinfektionen und...
Wieder viele Augustdorfer Soldaten im Corona-Einsatz
Aktuell sind fast 140 Soldatinnen und Soldaten vom Bundeswehrstandort Augustdorf im Corona-Einsatz. Sie helfen den Gesundheitsbehörden hier in Ostwestfalen-Lippe aber auch in anderen Kreisen vor allem...