Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Abi- und Zentrale Prüfungen wegen Corona verschoben

Die Abitur-Prüfungen in NRW werden wegen der Corona-Krise verschoben. Das hat Schulministerin Yvonne Gebauer mitgeteilt. Demnach sollen die Hauptprüfungen erst am 12. Mai beginnen. Die Schüler erhielten damit jetzt Planungssicherheit, damit sie sich bestmöglich auf ihre Prüfungen vorbereiten könnten. Die Prüfungen werden natürlich unter besonderer Berücksichtigung des Infektionsschutzes stattfinden.

Die Abiprüfungen an Gymnasien, Gesamtschulen, Weiterbildungskollegs und Waldorfschulen sowie an den Beruflichen Gymnasien der Berufskollegs beginnen laut dem Zeitplan am Dienstag, 12. Mai. Letzter Prüfungstermin sei Montag, der 25. Mai. Für Schülerinnen und Schüler, die den Haupttermin nicht wahrnehmen könnten, werde es im Anschluss einen zentralen Nachschreibetermin geben. Durch einen stark verkürzten Korrekturzeitraum können die Abiturzeugnisse dann, wie vorgesehen, spätestens bis zum 27. Juni ausgegeben werden. Allerdings müsse auch der Brückentag nach Christi Himmelfahrt für die Prüfungen genutzt werden, hieß es weiter.

Auch die Termine der Abschlussprüfungen an anderen Schulformen und in anderen Jahrgangsstufen seien angepasst worden: Der Beginn der Zentralen Prüfungen in Klasse 10 in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen sowie an bestehenden G9-Gymnasien, Weiterbildungskollegs und in den Schulversuchen Primus- und  Gemeinschaftsschule würden in diesem Schuljahr um fünf Tage verschoben. Die Prüfungen beginnen demnach ebenfalls am 12. Mai. Die Prüfungsverfahren für 60 000 Schülerinnen und Schüler in anderen Bildungsgängen der Berufskollegs müssten ebenfalls neu terminiert und vor den Sommerferien umgesetzt werden.

Nordrhein-Westfalen hatte sich in der Kultusministerkonferenz am Mittwoch für ein Abitur mit Prüfungen trotz der gegenwärtigen Schulschließungen in der Corona-Krise stark gemacht.

Die Coronazahlen für Lippe für den 02.08.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 17.384 bestätigte Coronafälle, damit sind seit Freitag 24 weitere Fälle bekannt. 396 Personen sind verstorben. Aktuell sind 131 aktive Coronafälle in Lippe bekannt,...
Eine Person bekommt per Spritze eine Impfung
Mobile Impfstation als nächstes in Leopoldshöhe
Das mit den Impfaktionen vor Ort läuft weiter richtig gut in Lippe, deswegen gehen die auch weiter – diese Woche ist Leopoldshöhe dran. Kommenden Samstag (07.08.2021) zwischen 9.00 und 13.00 Uhr...
Eine Person bekommt per Spritze eine Impfung
Corona-Schutzimpfung: Bund und Länder beraten über Angebot für Jugendliche
Bund und Länder beraten heute über zusätzliche Impfungen gegen das Corona-Virus. Bundesgesundheitsminister Spahn schlägt vor, allen 12- bis 17-Jährigen grundsätzlich Impfungen mit Biontech und Moderna...
Heute (Samstag) wieder Impfungen für Zwölf- bis 15-Jährige in Lippe
Heute (31.07.2021) werden zum dritten Mal Zwölf- bis 15-Jährige im lippischen Impfzentrum gegen das Coronavirus geimpft. Das Impfen dieser Altersgruppe ist bislang echt eine Erfolgsgeschichte für den...
Ab Montag wohl wieder digitale Impfzertifikate in vielen Apotheken
Ab Montag müssten die meisten Apotheken in Lippe wieder das digitale Impfzertifikat ausstellen können. Einige Apotheken warteten noch bis zuletzt auf ein System-Update, was auch immer was mit der...
Impfen ohne Termin: Mobile Impfstation heute (31.07.2021) in Detmold
Die mobile Impfstation des Kreises Lippe steht heute (31.07.2021) in Detmold. Direkt neben der Stadthalle auf dem Schlossplatz können sich Impfwillige heute von 9.00 bis 16.00 Uhr gegen das...