Responsive image

on air: 

Sascha Faßbender
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Coronafälle in mehr als 50 Einrichtungen in Lippe

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 2.069 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern (03.11.2020) 87 weitere Infektionen bekannt.

1.325 Personen sind wieder genesen. 32 Personen sind verstorben.

Aktuell sind 712 Personen in Lippe nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Seit dem 6. März wurden bisher 26.927 Abstriche von mobilen Teams und im Diagnostikzentrum genommen.

Die Inzidenzzahl für den Kreis Lippe beträgt derzeit 139,6 (Stand Mittwoch, 4. November, 0 Uhr).

 

Es handelt sich in Lippe weiterhin um ein diffuses Infektionsgeschehen, mittlerweile sind über 50 Einrichtungen in Lippe betroffen. Das betrifft vor allem Schulen und Kitas. In den meisten Fällen treten lediglich ein bis zwei Infektionen auf, größere Infektionsherde gibt es aktuell nicht.

 

Aufruf an die lippische Bevölkerung 

 

Durch die stark steigende Zahl der Fälle ist es trotz des aufgestockten Personals nicht mehr möglich, alle Betroffenen zeitnah zu informieren. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes arbeiten täglich an der Belastungsgrenze, um alle Fälle abzuarbeiten. Positiv getestete Personen müssen informiert, Kontaktpersonen ermittelt und ebenfalls benachrichtigt werden. „Aufgrund der steigenden Fall- und Testzahlen ist es uns nicht mehr möglich, alle Betroffenen noch am selben Tag zu informieren. Deshalb greifen wir nun zu einer ungewöhnlichen, aber notwendigen Maßnahme und bitten alle lippischen Bürger um ihre Unterstützung“, betont Landrat Dr. Axel Lehmann.

 

Wer über das Smartphone die Nachricht über ein positives Testergebnis bekommt, sollte zuhause bleiben und alle Kontakte zu anderen Personen vermeiden. Das Gesundheitsamt setzt sich mit ihnen telefonisch in Verbindung. Um mögliche Ausbruchsgeschehen schnell zu stoppen, werden zuerst Infizierte angerufen, die in sogenannten vulnerablen Bereichen leben oder arbeiten. Dazu gehören Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser, ambulante Pflege, Schulen und Kitas.

 

Auch Kontaktpersonen von Infizierten werden durch das Gesundheitsamt telefonisch kontaktiert. Enge Kontaktpersonen sollten ebenfalls auf Kontakte verzichten und zuhause bleiben, für Quarantäneanordnungen sind die Anweisungen des Gesundheitsamts abzuwarten.

 

Kontaktpersonen von Kontaktpersonen müssen vorerst keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Für sie gelten wie für alle anderen auch die üblichen Hygienevorschriften – Abstand halten, Maske tragen, Lüften, Händewaschen etc.

  

Wer sich krank fühlt und Symptome aufweist, lässt sich in der Regel beim Hausarzt testen. 

 

Auf der Webseite des Kreises Lippe unter www.kreis-lippe.de/corona werden alle wichtigen Informationen zusammengefasst sowie Hinweise gegeben, was für einen Anruf bei der Hotline 05231/62-1100 bereit gehalten werden sollte.

 

 

Statistik der Coronafälle: Zahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Lippe
Stand: 4. November 2020

 

Lippe

   
   

bestätigte
Infektion

wieder
genesen



Tote

 

 

 

 

2069

1325

32

 

 

Augustdorf

70

41

 

 

 

Bad Salzuflen

424

240

9

 

 

Barntrup

34

17

2

 

 

Blomberg

110

75

 

 

 

Detmold

393

263

4

 

 

Dörentrup

25

16

 

 

 

Extertal

32

27

3

 

 

Horn-Bad Meinberg

135

110

2

 

 

Kalletal

55

33

 

 

 

Lage

195

121

1

 

 

Lemgo

334

212

6

 

 

Leopoldshöhe

89

51

3

 

 

Lügde

19

14

 

 

 

Oerlinghausen

84

60

1

 

 

Schieder-Schwalenberg

48

35

 

 

 

Schlangen

22

10

1

 

Lippische Grundschulen "ächzen" wegen neuer NRW-Testanordnung
Nicht alle Grundschulen in Lippe können die neuesten Corona-Testvorgaben des Landes sofort umsetzen. Eine Radio Lippe-Umfrage unter Grundschulleitern zeigt: das Nachtesten bringt fast alle an die...
GEW Lippe entsetzt über NRW-Entscheidung zu Corona-Tests an Schulen
Nach dem Umschwenken des Landes bei den Corona-Tests in Grundschulen kann man das Kopfschütteln der Lehrergewerkschaft GEW in Lippe förmlich hören. Sie wirft der Landesregierung Chaos und schlechte...
Die Coronazahlen für Lippe für den 26.01.2022
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 36.702 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 329 weitere Fälle bekannt. 496 Personen sind verstorben. Aktuell sind 6.568 aktive Coronafälle in Lippe bekannt,...
NRW: keine PCR-Doppeltests mehr an Grundschulen
In NRW und damit auch bei uns in Lippe gibt es eine Änderung bei den Corona-Testungen an Grundschulen. Nach einem positiven Pooltestergebnis ist künftig kein zweiter einzelner PCR-Test mehr nötig. Die...
Die Coronazahlen für Lippe für den 25.01.2022
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 36.373 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 250 weitere Fälle bekannt. 496 Personen sind verstorben. Ein 85-Jähriger, der das Coronavirus in sich getragen...
Dilemma mit Ankündigung: Testauswertung an lippischen Schulen fehlt
Jetzt ist es so weit: die Labore in ganz NRW kommen mit den Corona-Einzeltests nicht mehr hinterher. Vom Labor Krone in Bad Salzuflen hieß es auf Radio Lippe-Nachfrage, dass es aktuell schon positive...