Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Kreisverwaltung rechnet dieses Jahr mit bis zu 15-Millionen-Euro-Minus

Die Corona-Krise reißt riesige Löcher in die Kassen der lippischen Städte und Gemeinden. Allein beim Kreis Lippe rechnet Kämmerer Rainer Grabbe in diesem Jahr mit einem Minus von bis zu 15 Millionen Euro.

Das ist alles wirklich bitter, sagte uns Grabbe im Interview. Viele Städte und Gemeinden hätten es durch hohe Anstrengungen in den letzten Jahren aus der Haushaltssicherung geschafft. Jetzt werde das unverschuldet wieder zunichtegemacht.

Der Kreis selbst macht mehr Miese, weil die Ausgaben beispielsweise im Gesundheitsbereich, beim Bevölkerungsschutz und beim Jobcenter in der Krise stark steigen. Viel kann der Kreis nicht gegen die Verluste tun. Man müsse jetzt in Lippe zusammenhalten und sich gegenseitig helfen, so Grabbe. Möglich sei, dass einzelne Projekte aus dem Zukunftskonzept des Kreises noch mal hinterfragt werden. An zugesagten Investitionen werde aber nicht gerüttelt.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona

Corona-Lage in Lippe: rund 560 Neuinfektionen - Inzidenz bei 443,8
Der Corona-Lagebericht des Kreises vom 16.05.: Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 102.759 bestätigte Coronafälle, damit sind seit Freitag 558 weitere Fälle bekannt. 592 Personen sind verstorben. Seit...
Besser als geplant: Lemgo mit Millionen-Plus im Haushalt im Coronajahr 2021
In Lemgo hat die Corona-Zeit den städtischen Haushalt geheilt. Knapp zwei Millionen Euro Miese waren ursprünglich mal für das vergangene Jahr geplant, jetzt sind es fast fünfeinhalb Millionen Euro...
Coronazahlen an lippischen Schulen: Rückgang wird langsamer
Der Rückgang der Coronazahlen an Schulen in Lippe hat sich verlangsamt. Das zeigen neue Daten des Schulministeriums. Zuletzt konnten bei uns im Kreis noch rund 330 Kinder und Jugendliche aufgrund...
Die Coronazahlen für Lippe für den 13.05.2022
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 102.201 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 461 weitere Fälle bekannt. 592 Personen sind verstorben. Seit dem 6. März 2020 wurden bisher 103.510 Abstriche...
Nur noch Mini-Impfangebot des Kreises: nur samstags, nur Detmold
Der Kreis Lippe fährt sein Impfangebot weiter zurück. Ab dem Wochenende ist die Impfstelle in der Detmolder Fußgängerzone nur noch samstags geöffnet (10.00 bis 17.00 Uhr). Die Nachfrage ist weiter...
Corona in Lippe: drei weitere Todesfälle - Inzidenz bei 508,7
Der Corona-Lagebericht des Kreises vom 12.05.: Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 101.739 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 529 weitere Fälle bekannt. 592 Personen sind verstorben. Ein...