Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Schulöffnungen - Lehrergewerkschaft kritisiert Informationspolitik des Landes

Nach dem Schulstart für die lippischen Viertklässler kommt Kritik von der Lehrergewerkschaft GEW in Lippe. Aus ihrer Sicht macht die Landesregierung eine schlechte Figur. Die Kritik richtet sich vor allem gegen die Informationspolitik des Landes.

Informationen zum Schulstart seien vom Land wie schon beim Wiederbeginn des Unterrichts an den weiterführenden Schulen nur tröpfchenweise gekommen, sagt die GEW-Vorsitzende in Lippe, Susanne Huppke. Dass es hier im Kreis bisher gut geklappt habe, liege vor allem an den engagierten Kollegien vor Ort.

Kritik gibt es auch daran, dass ab nächster Woche (11. Mai) in den Grundschulen pro Tag immer nur ein Jahrgang unterrichtet werden darf. Zusammen mit der nötigen Gruppeneinteilung führt das laut Gewerkschaft dazu, dass viele Kinder ihre Klassenlehrerinnen erstmal weiter nicht sehen können.

Solche Bezugspersonen seien aber gerade im Grundschulbereich wichtig. Es gebe zwar auch andere Lösungen, so Huppke. Die dürften die Schulen aber nicht anwenden.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona

Corona-Lage in Lippe: rund 560 Neuinfektionen - Inzidenz bei 443,8
Der Corona-Lagebericht des Kreises vom 16.05.: Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 102.759 bestätigte Coronafälle, damit sind seit Freitag 558 weitere Fälle bekannt. 592 Personen sind verstorben. Seit...
Besser als geplant: Lemgo mit Millionen-Plus im Haushalt im Coronajahr 2021
In Lemgo hat die Corona-Zeit den städtischen Haushalt geheilt. Knapp zwei Millionen Euro Miese waren ursprünglich mal für das vergangene Jahr geplant, jetzt sind es fast fünfeinhalb Millionen Euro...
Coronazahlen an lippischen Schulen: Rückgang wird langsamer
Der Rückgang der Coronazahlen an Schulen in Lippe hat sich verlangsamt. Das zeigen neue Daten des Schulministeriums. Zuletzt konnten bei uns im Kreis noch rund 330 Kinder und Jugendliche aufgrund...
Die Coronazahlen für Lippe für den 13.05.2022
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 102.201 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 461 weitere Fälle bekannt. 592 Personen sind verstorben. Seit dem 6. März 2020 wurden bisher 103.510 Abstriche...
Nur noch Mini-Impfangebot des Kreises: nur samstags, nur Detmold
Der Kreis Lippe fährt sein Impfangebot weiter zurück. Ab dem Wochenende ist die Impfstelle in der Detmolder Fußgängerzone nur noch samstags geöffnet (10.00 bis 17.00 Uhr). Die Nachfrage ist weiter...
Corona in Lippe: drei weitere Todesfälle - Inzidenz bei 508,7
Der Corona-Lagebericht des Kreises vom 12.05.: Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 101.739 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 529 weitere Fälle bekannt. 592 Personen sind verstorben. Ein...