Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---
Mikroskop_Labor_Probe
Die aktuellen Infos

Coronavirus in Lippe - Seite 122 von 169



Die Infos für den Kreis Lippe

Update 10.07.:

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 770 bestätigte Coronafälle, damit ist keine weitere Infektion bekannt. 731 Personen sind wieder genesen. 29 Personen sind verstorben. Somit sind aktuell 10 Personen in Lippe nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Hier geht es zu den Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden.

Was für ein Rückgang – den haben selbst erfahrene Polizisten so noch nicht erlebt: In Lippe ist die Kriminalität in der Corona-Zeit um ein Viertel zurückgegangen. Und das betrifft fast alle Arten von Delikten gleichermaßen.

Nach 116 Tagen Corona-Zwangspause kann eines der lippischen Top-Ausflugsziele wieder öffnen. Der Aufstieg auf die Externsteine ist ab heute teilweise möglich, teilte der Landesverband Lippe mit. So wie früher wird der Betrieb aber vorerst nicht laufen.


Update 09.07.:

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 770 bestätigte Coronafälle, damit ist eine weitere Infektion bekannt. 730 Personen sind wieder genesen. 29 Personen sind verstorben. Somit sind aktuell 11 Personen in Lippe nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Hier geht es zu den Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden.

Wir Lipper kommen vielleicht bald doch noch in den Genuss einer abgespeckten Kirmes. Nach Radio Lippe-Informationen gibt es Überlegungen, auf dem Reinholdi-Gelände in Lage über mehrere Wochen einige Buden aufzustellen.

Die Detmolder Bezirksregierung will die Produktion im Tönnies-Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück noch nicht wieder frei geben. Heute (09.07.2020) gab es zwar noch einmal Beratungen über ein Hygienekonzept des Branchenführers, für eine Gesamtbewertung sei es aber noch zu früh, hieß es von der Bezirksregierung.


Update 08.07.:

Der Corona-Ausbruch bei der Fleischfabrik Tönnies ist eingedämmt, der Kreis Gütersloh ist nicht mehr im Lockdown. Doch wann und wie Deutschlands größter Schlachthof wieder an den Start gehen kann, ist weiter offen.

Nach den beiden Corona-Fällen in zwei Kalletaler Kitas können die Einrichtungen heute wieder ganz normal öffnen. Die Gemeinde hat uns geschrieben, dass alle weiteren Tests von Kontaktpersonen negativ sind.

In Lippe können Unternehmen und Soloselbstständige jetzt ihre eigene Corona-Überbrückungshilfe berechnen – mithilfe eines IHK-Rechners. Die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold hat das Berechnungstool jetzt im Internet zur Verfügung gestellt.

Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 770 bestätigte Coronafälle, damit ist eine weitere Infektion bekannt. 727 Personen sind wieder genesen. 29 Personen sind verstorben. Somit sind aktuell 14 Personen in Lippe nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Hier geht es zu den Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden.



Anlaufstellen in Lippe

Die Behörden bitten weiter: Wer hier im Kreis den Verdacht hat, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, soll im ersten Schritt beim Hausarzt anrufen und eine eventuell erforderliche Behandlung besprechen. Bitte nicht sofort in die Praxis gehen.

Außerhalb der Sprechzeiten hilft der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der 116 117 weiter.

Außerdem hat das Gesundheitsamt Lippe eine Informationshotline geschaltet, die ihr unter 05231 / 62-11 00 erreicht.

Aktuelle Informationen und Tipps gibt es auch auf der Internetseite des Kreises Lippe.

Das Deutsche Rote Kreuz Lippe hat gegen die Einsamkeit in Corona-Zeiten ein "Klöntelefon" eingerichtet. Es richtet sich an Menschen, die einfach mal mit jemandem über Alltägliches sprechen möchten, weil sie das nicht mehr auf dem Marktplatz, im Laden um die Ecke oder bei persönlichen Treffen machen können. DRK-Mitarbeiterin Roswitha Büker betreut das "Klöntelefon". Es ist von montags bis donnerstags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr unter 0 52 31 / 92 14 32 besetzt.

Die Krisen-Jobbörse - radiolippehilft.de

Aktuell sind viele Unternehmen und Selbstständige von der Corona-Krise betroffen. Die einen verlieren Aufträge, die anderen suchen dringend Mitarbeiter. Wir bringen euch zusammen. Auf radiolippehilft.de könnt ihr ganz unbürokratisch eure Arbeitskraft anbieten oder kurzfristig Mitarbeiter suchen.


Infos zu den deutschlandweiten Entwicklungen und auch den internationalen Nachrichten findet ihr in unserem Liveblog zum Coronavirus.