Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

1.500 zusätzliche Impftermine unter anderem für Vorerkrankte in Lippe

Kurzfristig Termine für Kontaktpersonen von Schwangeren und Personen mit Vorerkrankungen im Impfzentrum verfügbar

 

Kurzfristig können ab sofort bis einschließlich Sonntag, 2. Mai, 1.500 Impftermine für Kontaktpersonen von Schwangeren sowie für Personen mit Vorerkrankungen gemäß Paragraph 3 der Impfverordnung im Impfzentrum vergeben werden. Die Termine sind ab sofort unter www.terminland.de/impfzentrum-lippe eingestellt und für die genannte Personengruppe buchbar. Die Impfungen der alterspriorisierten Gruppen im Impfzentrum laufen parallel ganz normal weiter, die Terminbuchung ist über die KVWL unter 0800 116 117 02 oder www.116117.de.

Auch Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen können ab sofort bis einschließlich Sonntag, 2. Mai, Termine am Impfzentrum buchen. Dazu zählen bis zu zwei Kontaktpersonen einer pflegebedürftigen Person, die nicht in einer Einrichtung lebt und über 70 Jahre alt ist oder Kontaktpersonen einer pflegebedürftigen Person, die nicht in einer Einrichtung lebt und eine Vorerkrankung gemäß § 3 der Impfverordnung hat.

 

Hinweis: Was wird benötigt, um die Impfberechtigung nachzuweisen?

 

Kontaktpersonen von Schwangeren müssen eine Kopie des Mutterpasses der Schwangeren sowie eine ausgefüllte Bescheinigung der Schwangeren mitbringen (Download hier). Die Schwangere selbst muss nicht mit zum Impfzentrum kommen. Es dürfen höchstens zwei Kontaktpersonen pro Schwangere geimpft werden. 

 

Personen mit Vorerkrankungen gemäß Paragraph 3 brauchen einen ärztlichen Attest, mit dem nachgewiesen werden kann, dass eine Erkrankung gemäß Paragraph 3 der Impfverordnung vorliegt. Dazu reicht im Attest der Verweis auf den entsprechenden Paragraphen der Impfverordnung.

 

Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen müssen eine ausgefüllte Bescheinigung des Pflegebedürftigen (Download hier) sowie einen Altersnachweis oder ein Attest über die Vorerkrankung des Pflegebedürftigen und einen Nachweis der Pflegekasse mitbringen. Es können höchstens zwei Kontaktpersonen pro Pflegebedürftigen geimpft werden. 

 

>>Alle Infos zum Coronavirus in Lippe

 

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.kreis-lippe.de/corona/impfung.

Lippe nach der dritten Corona-Welle: der Fachkräftemangel ist zurück
Nach der Pandemie ist vor der Pandemie: jetzt gerade melden lippische Unternehmen laut IHK den Fachkräftemangel als wesentliches Geschäftsrisiko. Zwar hätten Shutdowns und Konjunkturabschwung den...
Schwerer Verkehrsunfall auf B239 in Bad Salzuflen heute Morgen
Heute Morgen (23.06.2021) hat es auf der B239 in Bad Salzuflen derbe gekracht. Direkt vor der Abfahrt zur A2 waren drei Autos in einen Unfall verwickelt, drei Beteiligte wurden zum Teil schwer...
Die Coronazahlen für Lippe für den 23.06.2021 - Inzidenz: 4,0
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 17.125 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern zwei weitere Infektionen bekannt. 387 Personen sind verstorben. Aktuell sind 88 aktive Coronafälle in Lippe...
Blomberg: erneut Pferd von Tierquäler verletzt
In Lippe war wohl schon wieder ein Pferdehasser unterwegs. In Blomberg-Großenmarpe hat ein Unbekannter ein Pferd auf einer Koppel mit einem scharfen Gegenstand verletzt. Das passierte schon vergangene...
Grüne in Blomberg: Kinder und Jugendliche sollen umsonst ins Freibad können
Die Grünen in Blomberg beantragen freien Eintritt für Kinder und Jugendliche im Freibad während der Sommerferien. Viele Kinder mussten in der Corona-Pandemie zurückstecken. Es sei an der Zeit, ihnen...
Corona-Impfungen in Lippe: Termine für Erstimpfungen wieder buchbar
Ab heute können wieder Termine für Erstimpfungen im lippischen Impfzentrum gebucht werden. Die Vergabe startet ab 8 Uhr über das Buchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung.(0800 116 117 02) Das...