Responsive image

on air: 

Lina Heitmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Ab sofort deutlich mehr Impfungen im lippischen Impfzentrum

Im lippischen Impfzentrum werden jetzt auch täglich 150 Leute aus dem Gesundheitssektor geimpft. Die sollen in der Regel den Impfstoff des schwedisch-britischen Konzerns Astrazeneca bekommen.

Außerdem werden weiter täglich mehr als 200 Über-80-jährige im Impfzentrum in Lemgo geimpft.

Durch die tägliche Impfung der 150 Lipper aus dem Gesundheitssektor sind dann jetzt auch nach und nach Physiotherapeuten, Logopäden, Ärzte, Zahnärzte und das dazugehörige medizinische Personal an der Reihe.

Die Terminvergabe für die ambulanten Pflegedienste sei bereits abgeschlossen. Erste Impfungen wurden durchgeführt, teilte der Kreis Lippe mit. Diese sogenannten besonderen Berufsgruppen bekommen in der Regel den Impfstoff vom Hersteller AstraZeneca, die Über-80-Jährigen den von Biontech oder Moderna. Hintergrund ist, dass die Ständige Impfkommission davon abgeraten hatte, ältere Menschen mit dem AstraZeneca-Impfstoff zu impfen, weil für diese Altersgruppe Daten fehlten.

Alle Zahlen und Nachrichten zur Corona-Lage in Lippe