Responsive image

on air: 

Markus Knoblich
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Ärger für Kulturinstitutionen

Das Literaturbüro OWL in Detmold und das Literatur- und Musikfest „Wege durch das Land“ müssen mehrere hunderttausend Euro an Landesmitteln zurückzahlen. Beide sollen laut LZ erhebliche Verstöße bei der Verwendung der Gelder begangen haben. Es geht um insgesamt gut 217.000 Euro, die das NRW-Kulturministerium zurück haben möchte. Vorwurf ist, dass beide Einrichtungen die Fördergelder in den Jahren 2009 bis 2012 nicht gemäß der Vergabeordnung eingesetzt haben sollen. Das Land NRW will die Förderung in diesem Jahr streichen. Die Leiterin beider Einrichtungen, Brigitte Labs-Ehlert betont, dass keine Gelder zweckentfremdet, wohl aber bürokratische Fehler gemacht wurden. Nun drohe die Insolvenz. Das Literatur- und Musikfest bringt immer wieder große Namen wie Klaus Maria Brandauer oder Corinna Harfouch in die Region.

Lemgo: Schausteller können im Sommer Buden am Ostertor aufstellen
Die Stadt Lemgo will jetzt noch mal den in der Corona-Krise arg gebeutelten Schaustellern unter die Arme greifen. Die sollen in den Sommermonaten ihre Stände und Buden am Ostertor aufstellen dürfen,...
Impfzentrum Lippe: ärztlicher Leiter bremst die Euphorie
Auch wenn ab morgen alle in Lippe einen Termin für das Impfzentrum bekommen können, sollten die Erwartungen nicht zu hoch sein. Die Impfstoffmengen reichen derzeit nicht, um schnell voranzukommen,...
Extertal: Fahndung nach Paket-Betrügerin
Die Polizei bittet Euch um Hilfe bei der Suche nach einer Paket-Betrügerin. Die Ermittler haben nach dem Ok eines Richters ein Bild der Verdächtigen veröffentlicht und hoffen auf Hinweise. Schon im...
TBV Lemgo Lippe verliert in Kiel
Der THW Kiel hat sich kein weiteres Mal vom TBV Lemgo Lippe ärgern lassen. Im letzten Auswärtsspiel der Saison haben die Lipper eine deutliche 33:23-Niederlage kassiert. Der TBV war ersatzgeschwächt...
Terminvergabe ohne Priorität ab Samstag im lippischen Impfzentrum
Jeder in Lippe kann ab übermorgen (26.06.2021) einen Impftermin im lippischen Impfzentrum in der Lemgoer Phoenix Contact-Arena vereinbaren. Ab Samstag kann jeder einen Termin in einem der gut 50...
Streit um Grippeschutzimpfungen in Lippe: Ärzte vs. Apotheker
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe ist gegen Grippeschutzimpfungen in Apotheken. Die AOK und der Apothekerverband wollen diese Impfungen auch in Lippe anbieten. Die KVWL hält das für den...