Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Ärzte aus dem Ausland in Überzahl

Mehr als die Hälfte aller Assistenzärzte in Ostwestfalen-Lippe kommt aus dem Ausland. Nach einer neuen Statistik der Ärztekammer in Münster sind es bei uns im Kreis sogar an die 70 Prozent. Laut Ärztekammer hat das zwei Gründe. Zum einen herrscht auf dem Land Ärztemangel, zum anderen bleibt der deutsche Mediziner-Nachwuchs meist in den Städten, in denen sie studiert haben. Die ausländischen Ärzte in Lippe kommen nach Angaben der Ärztekammer überwiegend aus Osteuropa. Bevor sie angestellt werden, müssten sie aber nachweisen, dass sie mit den Patienten sicher kommunizieren können. In ganz Westfalen-Lippe liegt der Anteil ausländischer Ärzte bei knapp 46 Prozent.