Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Bad Salzuflen: heute wahrscheinlich mehr Details zu Familiendrama

Nach dem mutmaßlichen tödlichen Familiendrama in der Bad Salzufler Mozartstraße können die Ermittler möglicherweise heute schon mehr zu dem Fall sagen. Die Leichen sollen morgen obduziert werden. Das hat uns der zuständige Oberstaatsanwalt Christopher Imig bestätigt.

Die Hintergründe der Tat sind weiter unklar. Imig kündigte uns gegenüber aber an, dass er wahrscheinlich heute im Laufe des Tages schon ein bisschen mehr zu dem Fall sagen kann. Ermittlungsstand jetzt ist, dass gestern Morgen ein Mann in einem Haus an der Mozartstraße offenbar erst seinen 13-jährigen Sohn und dann sich selbst getötet hat. Die Mutter des Kindes wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. Sie hat ausgesagt, dass sie, nachdem sie gestern Morgen aus Dusche gekommen war, die Messer-Attacke ihres Mannes auf den Jungen gesehen hat, noch dazwischen gehen wollte. Sie konnte ihm nicht mehr helfen und wurde verletzt. Der Mann hat sich danach offenbar selbst mit einem Messer umgebracht. Zum Motiv gibt es bisher keine Anhaltspunkte.

Die Tat hatte gestern Morgen einen großen Polizeieinsatz samt SEK ausgelöst.