Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Betriebsrat glücklich über Aufschub

Nach den Meldungen über einen Aufschub des Insolvenz-Verfahrens im Schieder Möbelwerk hat sich der Betriebsrat äußerst zufrieden geäußert. Das Verfahren startet erst Anfang September.

Ursprünglich war dafür der 1. August geplant.  Gute Geschäfte in den Vergangenen Wochen haben den Aufschub nun möglich gemacht. Damit konnte beispielsweise ein Kredit für die Mailöhne zurückgezahlt werden. Jetzt haben wir einen Monat mehr Zeit für Verhandlungen mit neuen Investoren, sagte Betriebsrat Johannes Viefhues im Radio Lippe Interview. Interessenten soll es laut Insolvenzverwalter Klaus Pannen geben. Die würden im Falle einer Übernahme ein Unternehmen mit derzeit prall gefüllten Auftragsbüchern bekommen.

Matthias Lehmann für Radio Lippe.

NRW-U-Ausschuss Lügde: "keinerlei Aufarbeitungskultur im Kreis Höxter"
Der NRW-Untersuchungsausschuss zum Fall Lügde ist mal wieder Thema bei uns. Der ehemalige und der amtierende Landrat unseres Nachbarkreises Höxter sagen da heute (07.05.2021) aus. Der ehemalige...
Ab morgen (8. Mai) wieder Click&Meet in den Geschäften in Lippe möglich
Es ist amtlich, auf uns Lipper kommen schon morgen Corona-Lockerungen zu. Einkaufen mit Termin im Einzelhandel ist ab morgen (8. Mai) in Lippe wieder möglich. Der Inzidenzwert des Kreises Lippe lag...
"Die Linke"-Mitglieder sollen AfD-Veranstaltungsgebäude in Detmold beschmiert haben
In Lemgo stehen heute (7. Mai) mehrere Mitglieder der Partei „Die LINKE“ vor Gericht. Sie sollen vor fast fünf Jahren auf einer Protestkundgebung ein AfD-Veranstaltungsgebäude beschmiert haben. Die...
Impfung beim Hausarzt: AstraZeneca für alle freigegeben
Wer sich in Lippe impfen lassen möchte, kann das künftig ohne Rücksicht auf die Priorisierungs-Liste machen. Voraussetzung ist, dass sich Patienten mit ihrem Hausarzt für AstraZeneca entscheiden – bei...
Corona-Mutationen in Lippe: die Briten-Variante gibt den Ton an
In Lippe ist weiter nur die britische Corona-Mutation interessant für die Behörden. Die britische Variante ist jetzt fast 3.500 Mal in Lippe nachgewiesen worden, die südafrikanische zehnmal, die...
Fehler bei Datenübermittlung: RKI weist falschen Inzidenzwert für den Kreis Lippe aus
Das Robert-Koch-Institut weist heute Morgen (6. Mai) eine falsche Corona-Datenlage für den Kreis Lippe aus. Nach Angaben der Kreisverwaltung hat es offenbar einen Fehler bei der Übermittlung der Daten...