Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Betrüger muss hinter Gitter

Für seine krummen Geschäfte als Kfz-Sachverständiger muss ein Mann aus Detmold jetzt büßen. Das Detmolder Landgericht verurteilte ihn zu einer Gesamtstrafe von dreieinhalb Jahren Haft.

Daran flossen andere Fälle mit ein, denn der 45-Jährige hat ein langes Vorstrafenregister. Diesmal wurden ihm 75 Betrügereien und gut 240 Fälle von Untreue nachgewiesen. Der Verurteilte legte vor Gericht ein Geständnis ab, dies ersparte der Justiz viel Aktenarbeit. Der Mann hatte die bei TÜV-Abnahmen fällige Gebühren eingesteckt und nicht abgeführt. Außerdem blieb eine Auftraggeberfirma auf 37.000 Euro für Gutachten sitzen.