Responsive image

on air: 

Judith und Lars
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Bielefeld: Aufnahme in der Psychiatrie abgelehnt - zwei Tage später Ehefrau getötet

Am Wochenende (31.07.2022) hatte sich ein 51-jähriger Bielefelder telefonisch bei der Polizei gemeldet und den Mord an seiner Ehefrau gestanden. Über den Fall haben wir hier bei Radio Lippe schon berichtet.

Psychiatrie lehnt stationäre Aufnahme ab

Jetzt fragen sich die Ermittler: Hätten Ärzte die tödliche Gefahr erkennen können?

Der 51-Jährige wollte sich zwei Tage vor der Tat selbst in die Psychiatrie einweisen lassen, schreiben Westfalenblatt und Neue Westfälische. Es ging um seine Alkoholsucht. In der Psychiatrie des Evangelischen Klinikums Bethel hätten die Ärzte allerdings keinen Grund für eine akute, stationäre Aufnahme gesehen.

Kurz danach stach er mehrfach auf seine Frau ein und schnitt ihr die Kehle durch.