Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Brakel | Vermisste Zehnjährige: Tatverdächtiger in U-Haft

Im Fall einer über Stunden vermissten Schülerin aus Ostwestfalen haben die Behörden weitere Details zum Tatverdächtigen veröffentlicht.

Der Tatverdächtige stammt aus Baden-Württemberg.

Der Tatverdächtige stammt aus Baden-Württemberg.

Kriminalität

Brakel (dpa) - Zwei Tage nach dem Verschwinden eines zehnjährigen Mädchens aus Brakel in Ostwestfalen haben die Behörden weitere Details zu dem Tatverdächtigen veröffentlicht. Bei dem Mann handelt es sich um einen 66-Jährigen aus Baden-Württemberg, teilten die Polizei in Bielefeld und Staatsanwaltschaft Paderborn gemeinsam mit.

Der Mann sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft. Mit Rücksicht auf die Persönlichkeitsrechte der Familie des Kindes halten sich die Behörden mit weiteren Informationen auch zum Strafvorwurf zurück. Hinweise von umsichtigen Zeugen hatten laut Mitteilung zu lokalen und länderübergreifenden Fahndungs- und Ermittlungsmaßen geführt. Festgenommen wurde der 66-Jährige in der Nacht auf Donnerstag in Rheinland-Pfalz.

Nach der Schule nicht nach Hause gekommen

Das Kind galt über mehrere Stunden als vermisst, nachdem es am Mittwoch nach der Schule nicht nach Hause gekommen war. Nach früheren Angaben der Polizei im Kreis Höxter (NRW) war es am Abend im rund 80 Kilometer entfernten Fritzlar in Hessen lebend aufgefunden worden.

Polizei und Feuerwehr hatten am Mittwoch eine Suchaktion gestartet, bei der auch ein Spürhund eingesetzt worden war. Die Polizei hatte ein Foto des vermissten Mädchens im Fahndungsportal der Polizei NRW veröffentlicht. Die Behörden appellierten am Freitag mit Rücksicht auf die Familie erneut, das bei der Suche veröffentlichte Foto nicht weiterzuverbreiten und es zu löschen.

© dpa-infocom, dpa:240524-99-152364/3

Franzosen beziehen EM Quartier direkt neben Schlangen
Die französische Fußball Nationalmannschaft ist am Flughafen Paderborn/Lippstadt gelandet. Mit dem Teambus und unter Polizeibegleitung ging es weiter ins EM Quartier nach Bad Lippspringe. Das liegt...
Handelsverband OWL kritisiert "autofeindliche Entscheidungen"
Der Handelsverband OWL sieht die Anti-Auto-Haltung in vielen Rathäusern mittlerweile als schädigend an. Immer mehr Parkplätze verschwinden, Parken wird an vielen Stellen teurer, gleichzeitig müssen...
Schulen in Lippe bekommen Leitfaden gegen Diskriminierung
Bei uns in Lippe gibt es einen neuen Leitfaden gegen Diskriminierung an Schulen. Den hat das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Lippe erstellt. Auch Schulsozialarbeiter und Lehrer waren daran...
Obdachloser attackiert Passanten in Detmold - Opfer sollen sich bei Polizei melden
In Detmold hat ein Mann am Mittwochvormittag (12.06.) grundlos einen Radfahrer und einen Fußgänger angegriffen. Laut Polizei passierte das gegen 10:00 Uhr auf Höhe der Musikhochschule. Die Beamten...
Nach Europawahl fordert IHK Lippe europäischen Wachstumsplan
Nach der Europawahl fordert die IHK Lippe Konsequenzen – beispielsweise einen europäischen Wachstumsplan. Der soll Unternehmen vor Ort stärken. Wirtschaft für EU "überlebenswichtig"   Europa...
Babymord-Prozess in Bielefeld: Eltern schweigen
Ihr Kind ist tot – die Eltern schweigen. In Bielefeld hat der Prozess um den Tod eines Neugeborenen begonnen. Das Paar soll sich bereits vor der Geburt entschlossen haben, das Kind zu töten. Es soll...