Responsive image

on air: 

Mara, Tim und Team
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Corona in Lippe: Jugendherberge Horn-Bad Meinberg pausiert

Die Jugendherbergen gehören zu den großen Verlierern der Coronakrise. Nach Angaben des deutschen Jugendherbergswerks können 12 der 29 Häuser in Westfalen-Lippe erst nächstes Jahr wieder öffnen. Auch die Herberge in Horn-Bad Meinberg ist betroffen.

Hintergrund ist, dass die betroffenen Jugendherbergen fast nur von Schulklassen und Gruppen genutzt werden. Und die kommen ja nun im Moment nicht oder kaum. Deshalb lohnt es sich laut DJH nicht, die Herbergen zu öffnen. Die Einrichtung in Horn-Bad Meinberg ist im Moment zwar noch offen, wird aber demnächst wegen der Buchungslage für den Rest des Jahres pausieren.

Das Herbergswerk betont, dass es eine vorrübergehende Schließung ist, um noch größere wirtschaftliche Schäden zu verhindern. Die Herberge in Detmold ist nicht betroffen, weil sie mehr von Familien genutzt wird. Das DJH braucht im Kampf gegen die Krise im Herbst weitere Fördermittel und hofft auf den baldigen Neustart der Klassenfahrten.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona

Horrorhaus von Höxter: Wilfried W. muss womöglich doch ins Gefängnis
Wilfried W., der männliche Part des Folterpaars von Höxter-Bosseborn muss womöglich doch in ein normales Gefängnis. Das Landgericht Münster diskutierte erneut die Schuldfähigkeit von Wilfried W. –...
Kurioses Erbe von Mann aus Porta-Westfalica an die AfD
So viel hat offenbar noch nie jemand als einzelner an eine Partei gespendet: Ein Ingenieur aus Porta Westfalica hat der AfD 14,4 Millionen Euro vererbt. Das berichtet der Spiegel und beruft sich dabei...
Polizei ist mutmaßlichem Hunde-Vergifter von Extertal auf der Spur
Es gibt neue Hinweise zu dem Menschen, der in Extertal-Schönhagen Giftköder ausgelegt haben soll. Nachdem Ende vergangener Woche ein Hund in der Zollstraße in dem Extertaler Ortsteil mit Rattengift...
Wer trägt Schuld am Todes-Sturz vom Bielefelder Telekom-Hochhaus?
Nach dem tödlichen Sturz vom Telekom-Hochhaus in Bielefeld ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen drei Kollegen des Verunglückten. Ein polnischer Bauarbeiter war vor fast einem Jahr aus dem 17. Stock...
Neue Verdächtige im Fall Lügde: Vater soll seine eigene Tochter vergewaltigt haben
Zu den neuen Verdächtigen im Missbrauchsfall von Lügde gibt es grausige Details. Nach einem Bericht des Westfalenblatts soll einer der beiden die eigene Tochter missbraucht haben. Das zehnjährige...
Katastrophale Azubi-Zahlen aus Industrie und Handel in Lippe
Die Corona-Krise wird auch einen gewaltigen Effekt auf den Ausbildungsmarkt in Lippe haben. Das Ausbildungsjahr hat gerade erst begonnen, aber schon jetzt ist klar: die Azubi-Zahlen in Industrie und...