Responsive image

on air: 

Dominik Tegeler
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Coronakrise im lippischen Einzelhandel: offene Sonntage sollen helfen

Ein Erlass der NRW- Landesregierung soll den Einzelhändlern in Lippe in der Krise etwas helfen. Er erlaubt, an bis zu vier Sonntagen die Läden zu öffnen, ohne das gleichzeitig beispielsweise ein Volksfest läuft. Sonst sind verkaufsoffene Sonntage nur möglich, wenn es einen konkreten Anlass wie eine Kirmes gibt.

Die neue Regelung soll dem Einzelhandel etwas auf die Beine helfen. Das ist auch dringend nötig. Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold droht zehn Prozent der lippischen Geschäfte durch die Krise die Schließung.

Die verkaufsoffenen Sonntage sollen die Bürger wieder stärker auf den stationären Einzelhandel aufmerksam machen und dem Ladensterben in den Innenstädten entgegenwirken. Die Termine sind Sache der einzelnen Städte und Gemeinden.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona

Lärm garantiert - große Militärübung in der Senne angekündigt
Die Militärübungen in der Senne gehen weiter. Bürger in Anrainer-Kommunen wie Augustdorf und Schlangen hatten sich zuletzt immer wieder über den enormen Lärm beschwert – hat nichts geholfen, die...
Lemgo: Roboter soll Gäste am CIIT empfangen
An der Technischen Hochschule OWL gibt es jetzt einen Roboter als Empfangsdame. Der ist so ungefähr einen Meter groß, 15 Kilogramm schwer, heißt „CIITA“ und steht jetzt im Lemgoer Forschungs- und...
HSG Blomberg-Lippe will DHB-Pokal gewinnen
Die HSG Blomberg-Lippe hätte den Pott endlich mal verdient. Der lippische Frauenhandball-Bundesligist spielt an diesem Wochenende das Finalturnier des DHB-Pokals. Es ist die sechste Teilnahme am...
TH OWL in Lemgo startet wieder Hilfsfonds für Studenten
Die Technische Hochschule OWL in Lemgo wird auch in diesem Jahr einen Hilsfonds für Studenten einrichten. Durch die vielen Monate der Pandemie seien einige Studenten in eine finanzielle Notlage...
Mehr Pflegepersonal in OWL
Die Beschäftigung in der Pflege in Ostwestfalen-Lippe steigt. Mehr als 48.000 Beschäftigte waren und sind in OWL in der Corona-Pandemie aktiv. In den vergangenen Monaten ging es in der Öffentlichkeit...
Test-Zelt mitten in der Fußgängerzone von Lemgo
In Lemgo soll Shoppen unter Pandemiebedingungen leichter werden. In der Mittelstraße vor der Sparkassen-Hauptstelle hat das Deutsche Rote Kreuz eine Schnelltest-Station mitten in der Fußgängerzone...