Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Detmold - Halbe Million Euro Schaden durch Anlagebetrug?

Vor dem Landgericht Detmold muss sich heute (21.10.) ein 55-Jähriger verantworten, der durch eine perfide Betrugsmasche eine halbe Million Euro erlangt haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Detmolder vor, Kunden vorgetäuscht zu haben, dass er ihre Gelder gewinnbringend anlegt. Den größten Teil soll er aber für sich selber einbehalten haben. Lediglich einen kleinen Teil habe er als vermeintliche Zins- und Prämienzahlungen an die Kunden ausbezahlt, um den Erfolg der Anlage vorzuspiegeln. Dem Mann werden 15 solcher Taten im Zeitraum von 2011 bis 2017 vorgeworfen.