Responsive image

on air: 

Aaron Knipper
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Doha | Raus im Vorlauf: Wellbrock weit von Olympia-Form weg

Florian Wellbrock kommt in Doha weiter nicht in Tritt.

Schied über 800 Meter Freistil bereits im Vorlauf aus: Florian Wellbrock.

Schied über 800 Meter Freistil bereits im Vorlauf aus: Florian Wellbrock.

Schwimm-WM

Doha (dpa) - Florian Wellbrock ist bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Katar über 800 Meter Freistil bereits im Vorlauf ausgeschieden. Der 26-Jährige schlug nach 7:48,17 Minuten an und belegte damit nur den 10. Platz. Wellbrock erlebte in seinem dritten Rennen in Doha die dritte Enttäuschung.

Schon im Freiwasser hatte der gebürtige Bremer als Titelverteidiger zweimal nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen können. Von seiner angestrebten Olympiaform ist der beste deutsche Schwimmer der vergangenen Jahre weit entfernt.

«Überraschend langsam», sagte Wellbrock zu seiner Zeit, die rund 8,5 Sekunden langsamer war als seine persönliche Bestzeit auf der Strecke. «Ich dachte, dass wir ein bisschen schneller unterwegs sind.» Wellbrock, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, dass er ausscheidet, ergänzte: «Ein Tickchen wäre vielleicht noch drin gewesen.»

Schwarz fürs Finale qualifiziert

Deutlich besser als für ihn lief es für Sven Schwarz. Der zweite deutsche Starter qualifizierte sich in 7:46,95 Minuten für das Finale am Mittwoch. Schnellster der Vorläufe war der Italiener Luca De Tullio in 7:46,52 Minuten.

In der Morgensession des dritten Tages der Beckenwettbewerbe im Aspire Dome erreichten Melvin Imoudu und Lucas Matzerath über 100 Meter Brust das Halbfinale am Abend. Am Tag nach dem WM-Titel für Angelina Köhler über 100 Meter Schmetterling wurde Imoudu in 26,91 Sekunden Sechster der Vorläufe. Matzerath belegte in 27,40 Sekunden Rang 13. Nic Fink aus den USA schwamm in 26,66 die schnellste Zeit. Der 30-Jährige hatte am Montag über die doppelte Distanz die Goldmedaille gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:240213-99-970149/2

Verschönerungsarbeiten in Lage: viel öffentliches Geld für Hausbesitzer möglich
Hausbesitzer in der Lagenser Kernstadt sollen demnächst Zuschüsse für Verschönerungsarbeiten bekommen können. Da geht es zum Beispiel ums Herrichten alter Fassaden, die öffentlich zu sehen sind. Bis...
Lippe: gefühlt viele Grippefälle - die Statistik sagt das Gegenteil
Die echte Grippe macht uns in Lippe in dieser Saison deutlich weniger zu schaffen. Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit gab es bisher in dieser Saison 215 gemeldete Influenca-Fälle. In der...
Aktion Mensch sponsert neues Auto für Lebenshilfe Detmold
Die Aktion Mensch hat dem Haus Sauerländer der Lebenshilfe Detmold ein neues Auto gesponsert. Zwischen 10.000 und 15.000 Euro hat das gekostet. Der Siebensitzer sei ideal für Fahrten, weil er schon...
Elektrotretroller-Verbot im ÖPNV in Bielefeld - in Lippe wohl kein Verbot nötig
In Lippe dürfen Elektrotretroller weiter im ÖPNV mitgenommen werden. In Bielefeld wird das bald wegen möglicher Akkubrände verboten sein. Die Verkehrsunternehmen hier halten das nicht für nötig....
E-Auto-Auswertung nach Unfall mit 3 Toten auf B1 bei Horn: 148 km/h schnell
Nach dem Horror-Unfall mit drei Toten auf der B1 bei Horn vor gut drei Wochen ist der Gutachterbericht fertig: der junge Fahrer des E-Autos fuhr knapp 150 km/h und geriet kurz vor der...
OWL: Die Tierklinik in Bielefeld bietet wieder nächtlichen Notdienst an
Wer bei uns in der Region am Wochenende nachts dringend mit seinem Haustier zum Tierarzt muss, hat es jetzt wieder etwas leichter. Die Tierklinik Bielefeld bietet nach einem Monat Pause ab diesem...