Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Drogendeal-Prozess geht in die Verlängerung

Der Prozess gegen die mutmaßlichen Mitglieder einer Art WhatsApp-Drogenbestelldienstes für Lippe ist verlängert worden. Nächste Woche wird dann außerdem nur noch gegen zwei der drei angeklagten Männer verhandelt, ein Verfahren wird abgetrennt, weil einer der Männer angab, selbst drogensüchtig zu sein. In seiner Sache wird jetzt ein Gutachten fällig und das nimmt sehr viel mehr Zeit in Anspruch.

Laut Anklage war die mutmaßliche Dealer Bande -bestehend aus zwei Lippern und einem Bielefelder- sehr professionell organisiert. Wie in einer Firma soll es aufgeteilte Zuständigkeiten für Vertrieb, Verpackung und Finanzen gegeben haben. Für Kunden habe es eine Art Drogen-Speisekarte samt Preisliste gegeben.

Aufgeflogen ist die mutmaßliche Bande, weil sie jemand bei der Polizei verraten hatte. Die Männer haben teilweise schon umfassende Geständnisse abgelegt.

Nächste Woche Dienstag (09.03.21) soll ein Urteil gegen zwei der Männer fallen.

Lärm garantiert - große Militärübung in der Senne angekündigt
Die Militärübungen in der Senne gehen weiter. Bürger in Anrainer-Kommunen wie Augustdorf und Schlangen hatten sich zuletzt immer wieder über den enormen Lärm beschwert – hat nichts geholfen, die...
Lemgo: Roboter soll Gäste am CIIT empfangen
An der Technischen Hochschule OWL gibt es jetzt einen Roboter als Empfangsdame. Der ist so ungefähr einen Meter groß, 15 Kilogramm schwer, heißt „CIITA“ und steht jetzt im Lemgoer Forschungs- und...
HSG Blomberg-Lippe will DHB-Pokal gewinnen
Die HSG Blomberg-Lippe hätte den Pott endlich mal verdient. Der lippische Frauenhandball-Bundesligist spielt an diesem Wochenende das Finalturnier des DHB-Pokals. Es ist die sechste Teilnahme am...
TH OWL in Lemgo startet wieder Hilfsfonds für Studenten
Die Technische Hochschule OWL in Lemgo wird auch in diesem Jahr einen Hilsfonds für Studenten einrichten. Durch die vielen Monate der Pandemie seien einige Studenten in eine finanzielle Notlage...
Mehr Pflegepersonal in OWL
Die Beschäftigung in der Pflege in Ostwestfalen-Lippe steigt. Mehr als 48.000 Beschäftigte waren und sind in OWL in der Corona-Pandemie aktiv. In den vergangenen Monaten ging es in der Öffentlichkeit...
Test-Zelt mitten in der Fußgängerzone von Lemgo
In Lemgo soll Shoppen unter Pandemiebedingungen leichter werden. In der Mittelstraße vor der Sparkassen-Hauptstelle hat das Deutsche Rote Kreuz eine Schnelltest-Station mitten in der Fußgängerzone...