Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Drogenprozess in Detmold

Das Detmolder Landgericht befasst sich heute mit einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Angeklagte hatte sich eine größere Menge Rauschgift besorgt.

So sieht es die Staatsanwaltschaft. Demnach soll sich der 33-Jährige im Februar dieses Jahres in Meppen einen Beutel mit Heroin und fünf Platten Haschisch organisiert haben. Auf seinem Weg zurück nach Detmold habe er außerdem einen Teleskop-Schlagstock dabei gehabt – nach Angaben der Anklagebehörde eine potenziell sehr gefährliche Waffe. Der Angeklagte wurde im Zuge einer Polizeikontrolle erwischt.