Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Einigung bei Marktplatzwestseite

Die Stadt Lemgo hat in der Diskussion um die Marktplatzwestseite eingelenkt. Der Geschäfts- und Wohnkomplex Kramerstraße soll jetzt doch unter Denkmalschutz gestellt werden. Ein von der Stadt in Auftrag gegebenes Gutachten hatte ergeben, dass die Gebäude denkmalwürdig sind. Darum will die Politik die Unterschutzstellung im November beschließen. Zuvor hatte es zwischen Verwaltung, Anwohnern und Geschäftsleuten eine Diskussion um die Denkmalschutzpläne gegeben, weil die Gebäude verkauft werden sollten. Jetzt könnten die Gebäude nur als Denkmäler angeboten werden, heißt es von der Stadt. Daher sollen die Verkaufspläne zunächst auf Eis gelegt werden.