Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Vom Opfer zum Täter im Fall Lügde: 16-Jähriger sagt aus

Ein 16-Jähriger hat sich heute (10.09.2019) im Fall Lügde erklärt. Er soll drei Kinder missbraucht haben. Er selbst ist in Elbrinxen missbraucht worden – und dadurch sei er vom Opfer zum Täter geworden, sagt sein Anwalt.

Die Opfer des zur Tatzeit 14-Jährigen sollen mit den sexuellen Handlungen aber einverstanden gewesen sein. Jetzt sei der Angeklagte in psychologischer Behandlung. Diesen Weg wolle er weitergehen und sein Leben in die richtige Bahn lenken.