Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Fall Lügde - Dauercamper soll Opfer auch gezielt bei Ebay Kleinanzeigen gesucht haben

Im Missbrauchsfall von Lügde sind weitere Details der Anklage bekannt geworden. Laut Spiegel Online soll der Hauptbeschuldigte sich seine Missbrauchsopfer auch über Ebay Kleinanzeigen gesucht haben.

Wie das Magazin berichtet, soll der Mann über die Plattform gezielt Kontakt zu alleinerziehenden Müttern gesucht haben, um angeblich Spielkameraden für seine Pflegetochter zu finden. Auch diese Kinder sollen dann Missbrauchsopfer geworden sein. Aus der Anklage geht laut Spiegel auch hervor, dass der mutmaßliche Haupttäter seine Opfer manipuliert und mit Gewaltdrohungen eingeschüchtert haben soll.

Vermutet wird, dass noch weitere Verdächtige gefunden werden, die den Missbrauch in Lügde per Livechat mit angesehen haben. Der Prozess beginnt Ende Juni. Es geht um fast 300 Taten.

>>Alle Hintergründe zum Missbrauchsfall von Lügde