Responsive image

on air: 

Patrick Rickert
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Fleischindustrie: Handwerkskammer OWL fordert bessere Bedingungen für kleine Betriebe

Angesichts der Negativ-Schlagzeilen rund um die Fleischindustrie fordert die Handwerkskammer OWL bessere Bedingungen für kleinere Firmen in der Branche. Die behördlichen Vorschriften seien für die Großindustrie gemacht und da könnten kleine und mittelständische Betriebe immer schwieriger mithalten, sagt die Kammer.

Mit den teilweise katastrophalen Arbeitsbedingungen in der industriellen Schlachtung und Fleischverarbeitung habe die handwerkliche Fleischerei nichts gemein, sagt Handwerkskammer-Hauptgeschäftsführer Dr. Jens Prager. Meist seien es Firmen mit bis zu 20 Mitarbeitern. Prager beklagt, dass die Fleischindustrie durch ihre große Lobby beim Thema Vorschriften besser wegkomme als kleine Betriebe.

Sie müssten auch höhere Kontroll- oder Abfallentsorgungsgebühren bezahlen als die Industrie. Prager fordert, die Vorschriften an die Größe der Firmen anzupassen und so den Wettbewerbsvorteil der Großen zu verringern.

Lärm garantiert - große Militärübung in der Senne angekündigt
Die Militärübungen in der Senne gehen weiter. Bürger in Anrainer-Kommunen wie Augustdorf und Schlangen hatten sich zuletzt immer wieder über den enormen Lärm beschwert – hat nichts geholfen, die...
Lemgo: Roboter soll Gäste am CIIT empfangen
An der Technischen Hochschule OWL gibt es jetzt einen Roboter als Empfangsdame. Der ist so ungefähr einen Meter groß, 15 Kilogramm schwer, heißt „CIITA“ und steht jetzt im Lemgoer Forschungs- und...
HSG Blomberg-Lippe will DHB-Pokal gewinnen
Die HSG Blomberg-Lippe hätte den Pott endlich mal verdient. Der lippische Frauenhandball-Bundesligist spielt an diesem Wochenende das Finalturnier des DHB-Pokals. Es ist die sechste Teilnahme am...
TH OWL in Lemgo startet wieder Hilfsfonds für Studenten
Die Technische Hochschule OWL in Lemgo wird auch in diesem Jahr einen Hilsfonds für Studenten einrichten. Durch die vielen Monate der Pandemie seien einige Studenten in eine finanzielle Notlage...
Mehr Pflegepersonal in OWL
Die Beschäftigung in der Pflege in Ostwestfalen-Lippe steigt. Mehr als 48.000 Beschäftigte waren und sind in OWL in der Corona-Pandemie aktiv. In den vergangenen Monaten ging es in der Öffentlichkeit...
Test-Zelt mitten in der Fußgängerzone von Lemgo
In Lemgo soll Shoppen unter Pandemiebedingungen leichter werden. In der Mittelstraße vor der Sparkassen-Hauptstelle hat das Deutsche Rote Kreuz eine Schnelltest-Station mitten in der Fußgängerzone...