Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Gefährliche Haltestelle soll umgesetzt werden

In Extertal wollen Eltern jetzt Geld für den Umbau einer gefährlichen Bushaltestelle sammeln. Die Haltestelle Strüber an der Sternberger Straße soll umgesetzt werden, um mehr Abstand zur Fahrbahn zu gewinnen. Außerdem sind der Bau eines kurzen Gehwegs, das Umsetzen alter und das Aufstellen neuer Schilder und eine Beleuchtung an der Bushaltestelle politisch abgesegnet, schreibt die Interessengemeinschaft Linderbruch. Außerdem soll die Geschwindigkeit an der Stelle auf 50 km/h begrenzt werden. Für einen zügigen Baubeginn sammelt die Interessengemeinschaft jetzt Geld. An der Bushaltestelle an der Sternberger Straße sind bereits zwei Kinder tödlich verunglückt.

Illegale Party in Lage - 18-Jähriger beißt Polizisten
In Lage hat ein Partygast am Wochenende einen Polizisten gebissen und geschlagen. Als Beamte eine illegale Feier mit 30 Gästen auflösten, konnten viele Partygäste durch Fenster und Nebentüren...
Stallpflicht für Lippe wird morgen (18.05.2021) aufgehoben
Die Stallpflicht für Geflügel in Lippe wird aufgehoben. Nach Einschätzung des Landesumweltamts wird der Geflügelpest-Seuchenzug langsam schwächer. In Lippe gab es seit Ende März keinen nachgewiesenen...
Auch Lipperinnen an Massenkarambolage auf A2 beteiligt
Bei der Massenkarambolage auf der A2 bei Gütersloh sind auch zwei Lipper leicht verletzt worden. In Fahrtrichtung Hannover zwischen den Anschlussstellen Rheda-Wiedenbrück und Gütersloh waren gestern...
Ab Freitag Corona-Lockerungen in Lippe möglich - Inzidenz muss unter 100 bleiben
In Lippe können wir uns Hoffnungen auf die langersehnten Lockerungen machen. Wenn alles gut geht, dann könnte theoretisch am Freitag die Außengastronomie in Lippe wieder öffnen. Seit vergangenem...
Fast 128.000 Lipper erstgeimpft - STIKO hält Impfauffrischung ab 2022 für nötig
Das Impftempo in Lippe nimmt weiter Fahrt auf. Bis zum Wochenende (Stand 14. Mai) haben seit Start der Impfungen fast 128.000 Lipper die erste Spritze gegen das Coronavirus bekommen. Über 36.000...
Große Militärübung in der Senne - auch nachts Lärm möglich
In der Senne wird ab heute (17. Mai) wieder scharf geschossen. Bürger in Anrainer-Kommunen wie Augustdorf und Schlangen hatten sich zuletzt immer wieder über den enormen Lärm beschwert – hat nichts...