Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Gefährlicher Unfug

Beim kindlichen „Blödsinnmachen“ haben sich zwei 10- und 11jährige aus Bad Salzuflen Ärger mit der Polizei eingehandelt. Die Jungs warfen am Wochenende Schneebälle von einer Autobahnbrücke auf die Fahrbahn.

Ein Autofahrer aus Bad Salzuflen hatte die Polizei gerufen, weil sein Auto einen Schneeball abbekommen hatte. Passiert war dabei glücklicherweise nichts. Als die Beamten eintrafen, war von den kleinen Übeltätern nichts zu sehen. Ein Spaziergänger brachte aber den entscheidenden Hinweis. Neben einer Anzeige gab es für die Jungen deutliche Worte, was durch Wurfgeschosse auf fahrende Autos auf einer Autobahn alles hätte passieren können.