Responsive image

on air: 

Berry Vitusek
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Geld für lippische Helfer in der Corona-Krise

Viele Lipper, die  während der Corona-Krise Hilfsbereitschaft gezeigt haben, sollen jetzt sollen sie unterstützt werden. Das Land NRW stellt dem Kreis Lippe 20.000 Euro zur Verfügung. Mit den Geldern können zum Beispiel Kosten ausgeglichen werden, die durch das Nähen von Behelfsmasken entstanden sind. Oder durch das Anschaffen von Schutzbekleidung, Einkaufsdienst oder psychosoziale Angebote.

Zusätzlich lobt der Kreis Lippe seinerseits 20.000 Euro aus, um in der Krise engagierte Vereine, Initiativen und Unternehmen mit dem „Krisen-Helden Preis“ zu unterstützen. Mehr Infos dazu auf radiolippe.de.

Der Wettbewerb "Krisen-Helden Preis" ist in zwei Bewerberkategorien unterteilt: Bei den Vereinen, gemeinnützigen Organisation und Initiativen erhalten fünf Preisträger jeweils 2.000 Euro. Kleine und mittelständische Unternehmen haben die Chance auf einen von zwei Preisen in Höhe von jeweils 5.000 Euro.

Die Antragsformulare zu den Landesfördermitteln sowie zum „Krisen-HELDEN Preis“ sind auf den Webseiten www.kreis-lippe.de und www.innovation-landlab.de veröffentlicht. Sowohl für die Landesfördermittel als auch für den Krisen-HELDEN Preis gilt der Einsendeschluss 31. Juli. Weitere Informationen zu den Landesfördermitteln können unter ehrenamt(at)kreis-lippe.de oder 05231 / 625001, zum Krisen-HELDEN Preis auch alles Weitere unter info(at)innovation-landlab.de oder 05231 / 62-1150 abgerufen werden.