Responsive image

on air: 

Markus Knoblich
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Gesundheitsamt in Lippe empfiehlt Boosterimpfung

Doctor giving injection to his patient at the hospital

Der Kreis Lippe macht sich nochmal für die Coronaschutzimpfung stark.

Die Verantwortlichen im Gesundheitsamt des Kreises raten auch dazu, die sogenannte Booster-Impfung wahrzunehmen. Bestimmten Personengruppen wird ja schon eine dritte Impfung mit einem mRNA-Impfstoff angeboten. Niedergelassene Ärzte impfen dann in der eigenen Praxis oder in den Alten- und Pflegeeinrichtungen.

Bisher haben rund 4.000 Lipper eine Booster-Impfung erhalten.

Personengruppen:

a) Personen in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen,

b) Personal in Pflege- und medizinischen Einrichtungen,

c) Personen mit Immunschwäche oder Immunsuppression,

d) Pflegebedürftige in ihrer eigenen Häuslichkeit und Personen über 80 Jahre,

e) Personen, die bei den ersten beiden Impfungen einen Vektorimpfstoff erhalten haben

inkl. Genesene mit einmaliger Vektorimpfung sowie

f) Personen über 60 Jahre nach individueller Abwägung, ärztlicher Beratung und Entscheidung.

 

Die STIKO hat zudem in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass nun auch Menschen ab 70 Jahren sowie Menschen, die einmalig mit Johnson & Johnson geimpft wurden, eine Auffrischungsimpfung erhalten sollten. Für Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft wurden, kann diese Auffrischungsimpfung bereits nach vier Wochen erfolgen.

Der Kreis Lippe hat unter www.kreis-lippe.de/corona/impfung Informationen und auch eine Liste mit Praxen, die Impfungen gegen das Coronavirus anbieten, zusammengestellt.

 

Bürgermeister sprachlos: 20.000 Euro Spendengelder aus Lügde nach Euskirchen
Der Förderverein der Feuerwehr Lügde überweist mehr als 20.000 Euro im Rahmen der Spendenkampagne „Lippe hilft – der Westen steht zusammen!“ nach Euskirchen. Mit dem Geld soll direkt die dortige...
200.000 Euro Bundesförderung für Barntrup
Zwei Kommunen in Ostwestfalen Lippe profitieren von einer neuen Bundesförderung. Eine davon ist die Stadt Barntrup. Die bekommt 200.000 Euro, um damit was für die Innenstadt zu tun. Die Förderung...
Neue Corona-Verschärfungen - heute (4.12.) Adventsimpfen in Lippe
In NRW und damit auch bei uns in Lippe haben ab heute (4.12.) nur noch Geimpfte und Genesene Zugang zum Einzelhandel. Davon ausgenommen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs – also zum Beispiel...
Neue Coronaschutzverordnung NRW gilt ab morgen - Diskotheken müssen schließen
Wegen der hohen Corona-Infektionszahlen müssen Clubs und Diskotheken in Lippe und in ganz Nordrhein-Westfalen schon ab morgen (04.12.2021) schließen. Das geht aus der heute Nachmittag vom...
Lippe: Gesundheitsamtsbeschäftigte an der Belastungsgrenze - Infizierte sollen ab jetzt Kontaktpersonen selbst informieren
Gesundheitsamt appelliert an Eigenverantwortung und bittet Covid-Kontaktpersonen, die Nachverfolgung zu unterstützen Aktuelle Pressemeldung des Kreises: Um den Schutz besonders vulnerabler...
Corona-Amtshilfe: Bundeswehr bekommt 1000. Hilfegesuch in NRW - Einsätze auch in OWL
Die Bundeswehr hat mittlerweile in NRW den 1000. Antrag auf Amtshilfe im Zusammenhang mit Corona bekommen. Nach Angaben des Landeskommandos NRW kam das jüngste Hilfegesuch aus Mönchengladbach. Hier in...