Responsive image

on air: 

Leslie Runde
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Göteborg | Brand in schwedischem Wasserpark - ein Vermisster

Ein Feuer zieht einen neuen Wasserpark in Göteborg arg in Mitleidenschaft. Die Rettungskräfte haben auch am Tag danach alle Hände voll zu tun.

Rauch steigt auf, nachdem in dem neuen Wasserpark «Oceana» des Vergnügungsparks Liseberg ein Feuer ausgebrochen ist.

Rauch steigt auf, nachdem in dem neuen Wasserpark «Oceana» des Vergnügungsparks Liseberg ein Feuer ausgebrochen ist.

Notfälle

Göteborg (dpa) - Nach einem Brand in einem im Bau befindlichen Wasserpark in Schweden wird ein Mann vermisst. Er sei im Zuge des Feuers verschwunden, nach ihm werde weiterhin gesucht, teilte die Göteborger Polizei mit.

Sie meldete am Montagabend außerdem eine gestiegene Verletztenzahl: Insgesamt 16 Personen hätten nach dem Vorfall im Freizeitpark Liseberg wegen leichter Verletzungen behandelt werden müssen, keine davon befinde sich noch im Krankenhaus. Hinzu kämen weitere sechs Menschen, die vor Ort behandelt worden seien, ohne dass sie ins Krankenhaus gemusst hätten. Zuvor hatte die Polizei von zwölf Leichtverletzten gesprochen.

Das Feuer war am Montagvormittag in dem neuen, noch nicht eröffneten Wasserpark «Oceana» ausgebrochen, der planmäßig eigentlich im Sommer eröffnet werden sollte. Nach Angaben des Rettungsdienstes nahm der Brand seinen Anfang in einer Wasserrutsche, später stand das gesamte Gebäude auf dem Gelände des großen Göteborger Vergnügungsparks Liseberg in Flammen.

Der Bau trug umfassende Schäden davon und stürzte teilweise ein, wie die Rettungskräfte der zweitgrößten Stadt Schwedens am Dienstagvormittag mitteilten. Einige Teile wie etwa Personalräume und Cafés konnten demnach gerettet werden. Es loderten zwar weiterhin vereinzelte Brände, man habe die Flammen aber unter Kontrolle.

Die Brandursache blieb am Dienstag weiter unklar. Ein Vertreter des Rettungsdienstes sprach im schwedischen Rundfunk davon, dass entzündliche Brandgase Feuer gefangen hätten und es daraufhin zu einer Art Explosion gekommen sei.

© dpa-infocom, dpa:240213-99-970879/3

Verschönerungsarbeiten in Lage: viel öffentliches Geld für Hausbesitzer möglich
Hausbesitzer in der Lagenser Kernstadt sollen demnächst Zuschüsse für Verschönerungsarbeiten bekommen können. Da geht es zum Beispiel ums Herrichten alter Fassaden, die öffentlich zu sehen sind. Bis...
Lippe: gefühlt viele Grippefälle - die Statistik sagt das Gegenteil
Die echte Grippe macht uns in Lippe in dieser Saison deutlich weniger zu schaffen. Nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit gab es bisher in dieser Saison 215 gemeldete Influenca-Fälle. In der...
Aktion Mensch sponsert neues Auto für Lebenshilfe Detmold
Die Aktion Mensch hat dem Haus Sauerländer der Lebenshilfe Detmold ein neues Auto gesponsert. Zwischen 10.000 und 15.000 Euro hat das gekostet. Der Siebensitzer sei ideal für Fahrten, weil er schon...
Elektrotretroller-Verbot im ÖPNV in Bielefeld - in Lippe wohl kein Verbot nötig
In Lippe dürfen Elektrotretroller weiter im ÖPNV mitgenommen werden. In Bielefeld wird das bald wegen möglicher Akkubrände verboten sein. Die Verkehrsunternehmen hier halten das nicht für nötig....
E-Auto-Auswertung nach Unfall mit 3 Toten auf B1 bei Horn: 148 km/h schnell
Nach dem Horror-Unfall mit drei Toten auf der B1 bei Horn vor gut drei Wochen ist der Gutachterbericht fertig: der junge Fahrer des E-Autos fuhr knapp 150 km/h und geriet kurz vor der...
OWL: Die Tierklinik in Bielefeld bietet wieder nächtlichen Notdienst an
Wer bei uns in der Region am Wochenende nachts dringend mit seinem Haustier zum Tierarzt muss, hat es jetzt wieder etwas leichter. Die Tierklinik Bielefeld bietet nach einem Monat Pause ab diesem...