Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Großübung in der Senne

Am Samstag haben die Feuerwehren aus mehreren Kommunen der Kreise Lippe, Paderborn und Gütersloh den Ernstfall geübt. Mit rund 300 Einsatzkräften ging es auf den Truppenübungsplatz Senne, um die Abläufe bei einem Flächenbrand zu üben. Gleichzeitig wurde eine Explosion in einem Ferienlager mit circa 60 Schauspielern inszeniert, bei der die Behandlung von Verletzten geübt werden sollte. Solche Übungen sind nichts Neues und finden in der Regel jährlich statt. Ziel ist es, die Zusammenarbeit und Kommunikation der verschiedenen Verbände abzustimmen. Solche Großübungen werden meist an reale Ereignisse angelehnt: Nun hatten zuletzt die trockenen Sommer der letzten Jahre dazu geführt, dass die diesjährige Übung das Löschen von Flächenbränden trainieren sollte.