Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Grünes Licht für Lemgoer Firma

Ein Investor aus Lemgo bekommt Rückenwind in Bad Pyrmont. Die Stadt Bad Pyrmont hat keine Bedenken gegen ein geplantes Windrad.
Die Firma Windmühlenkontor aus Lemgo möchte in Baarsen das Windrad errichten. Es soll eine Gesamthöhe von 100 Metern und eine Leistung von 800 Kilowatt haben. Der Bau- und Umweltausschuss hatte ebenso wie die Stadt keine Einwände, denn die Anlage soll in einem Windvorranggebiet entstehen. Die Genehmigung muss allerdings der Kreis Hameln-Bad Pyrmont erteilen. Windmühlenkontor baut viele solcher Anlagen in Lippe, Schaumburg und Hameln-Bad Pyrmont.