Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Gütersloh: Warnschuss gegen flüchtenden Sprayer

Ein Polizist in Halle im Kreis Gütersloh hat bei einem Einsatz gegen Graffiti-Sprayer Warnschüsse abgegeben. Das hat er erst im Nachhinein zugegeben. Nach dem Vorfall vor acht Tagen hatte der Mann behauptet, beim Laufen habe sich versehentlich ein Schuss aus seiner Dienstwaffe gelöst. Er hatte seine Pistole gezogen, weil ein Verdächtiger mit einem Gegenstand in der Hand vor ihm geflüchtet war. Das rechtfertigt laut Polizei zwar das Ziehen der Waffe, nicht aber die Warnschüsse. Bis auf weiteres versieht der Polizeibeamte seinen Dienst auf der Polizeiwache in Halle.