Responsive image

on air: 

Stefan Klinkhammer
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Gutachten

Im Prozess um die Ermordung Arzu Özmens hat heute ein Gutachter zu Religion und Gesellschaft der Jesiden berichtet. Die Informationen waren allgemeiner Natur, ließen aber Rückschlüsse auf den momentan vor dem Detmolder Landgericht anhängigen Fall zu.

Der Gutachter betonte den hohen Stellenwert der Familie im Jesidentum. Außerdem erwähnte er ein Kastensystem. Hochzeiten seien beispielsweise ursprünglich nur innerhalb einer Kaste erlaubt. Verletzungen dieser Regel würden oft auch mit Gewalt gegen die Familienmitglieder beantwortet. Zusätzlich wurden noch einmal Telefondaten ausgewertet. In der Tatnacht telefonierten etliche Tatbeteiligte mehrfach miteinander. Auf Nachfrage sagte der vorsitzende Richter Michael Reineke gegenüber Radio Lippe, dass er für übermorgen die Plädoyers und die Urteile erwarte.