Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Hotspot Lage - Corona in Freikirche

Im Kreis Lippe gibt es einen neuen Hotspot. In Lage haben sich zahlreiche Mitglieder einer Freikirche mit Corona infiziert, wie der Kreis am Sonntag  (21.03) mitteilte.

Großes Infektionsgeschehen in Religionsgemeinschaft

Im Zusammenhang mit der Evangeliums-Christen Baptistengemeinde ECBG e.V. ist es in der vergangenen Woche zu einem großen Ausbruchsgeschehen gekommen. Bis zum Wochenende wurden etwa 90 positive Coronafälle ermittelt. Daher hat sich heute eine Arbeitsgruppe des Krisenstabs mit dem Bürgermeister der Stadt Lage und Verantwortlichen aus dem Ordnungsbereich zu einer Lagebesprechung getroffen, um die kurzfristigen Maßnahmen abzustimmen.

Ob die Infektionen bei Präsenzgottesdiensten oder im Familienverbund entstanden sind, lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen. Präventiv werden seit dem Wochenende alle Gemeindemitglieder, rund 1.100 Personen, getestet und sind in Quarantäne. Deshalb ist es den Personen – dazu gehören auch die Kinder der Gemeindemitglieder - untersagt ab Montag, 22. März, Arbeitsstellen und Gemeinschaftseinrichtungen, wie beispielsweise Kitas, Schulen oder Alten- und Pflegeeinrichtungen, zu besuchen. Auch mit einem negativen Testergebnis müssen die Personen in häuslicher Quarantäne verbleiben. Erst nach Durchführung aller Testungen und Abklärung aller Kontakte der positiv Getesteten kann durch das Gesundheitsamt des Kreises Lippe entschieden werden, ob die Quarantäne aufgehoben werden kann. Über 300 Personen sind bereits getestet, bis zu 800 Menschen werden noch getestet. Daher ist mit einem weiteren, deutlichen Anstieg der Infektionszahlen in Lage und den Wohnortgemeinden zu rechnen.

Die Stadt Lage hat für die Evangeliums-Christen Baptistengemeinde ECBG e.V. bis Ostern alle Präsenzgottesdienste bereits untersagt. Zudem wird der Kreis Lippe am Montag gegenüber dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) weitere Maßnahmen für Lippe oder auch einzelne Gemeinden oder Städte abstimmen. Die Regelungen können von strengeren Auflagen für Religionsgemeinschaften bis hin zu Kontaktbeschränkungen für den privaten Raum reichen.

>>Alle Infos zum Coronavirus in Lippe

Detmold Förderung fürs "Aufholen nach Corona"
Viele Kinder und Jugendliche haben besonders im Distanzunterricht während der Corona-Pandemie Lernlücken aufgebaut. Um ihnen zu helfen, bekommt beispielsweise die Stadt Detmold Fördergelder von Bund...
Corona in Lippe: Inzidenz in Augustdorf jetzt vierstellig
In Augustdorf ist die Corona-Wocheninzidenz heute in den vierstelligen Bereich gestiegen. Nach Angaben des Kreises sind im Vergleich zu gestern 25 neue Fälle dort gemeldet. In ganz Lippe kamen...
Glänzende Zahlen für die lippische Industrie: Umsatz deutlich über Vor-Krisen-Niveau
Die lippische Industrie wächst mehr als deutlich. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres gab es ein Umsatzplus von gut 18 Prozent im Vergleich zu 2020. Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 liegt...
Personalprobleme behoben: St. Johannisstift in Paderborn kann bald wieder Geburten betreuen
Das Paderborner St. Johannisstift kann ab Oktober wieder natürliche Geburten betreuen. Vergangene Woche musste das Krankenhaus den Kreißsaal wegen akuter Personalnot dichtmachen. Zunächst war das...
TBV Lemgo Lippe: Knappe Niederlage gegen Leipzig
Der TBV Lemgo Lippe muss weiter auf den ersten Sieg in der noch jungen Handballbundesligasaison warten. Am Abend gab es im Heimspiel gegen Leipzig eine 26:27-Niederlage. Wir müssen daran arbeiten, in...
Corona-Inzidenz bei gut 900: die große Ratlosigkeit in Augustdorf
Die Corona-Infektionszahlen in Lippe sind heute wieder ordentlich gestiegen. Vor allem Augustdorf sticht aktuell raus: Da liegt die Wocheninzidenz gerade über 900 (Lippe gesamt: 185). Von den heute...