Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Infos zu Silvester

Es gibt in Lippe keine ausgewiesenen Sperrzonen für Feuerwerk, es ist aber trotzdem nicht überall erlaubt, beispielsweise im Lemgoer Staff-Park (Privatbesitz). Es gibt außerdem Orte bei uns im Kreis, an denen Feuerwerk wegen des Sprengstoffgesetzes verboten ist. Dazu gehört die Umgebung der in Lippe weit verbreiteten Fachwerkhäuser, weil die natürlich leicht brennen können. Aber auch in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Altenheimen und Krankenhäusern ist die Knallerei nicht erlaubt. In diesem Jahr ist der Bad Salzufler Kurpark keine Sperrzone für Böller, weil die alljährliche Silvesterparty wegen des Umbaus des Parks ausfällt. Beim Kauf von Feuerwerk sollten Sie auf das CE-Zeichen und die Registriernummer achten. Geböllert werden darf nur an Silvester und an Neujahr.

An Silvester sollten die Lipper lieber aufs Taxi setzen. In vielen Teilen des Kreises fahren die Busse nicht. Die Verkehrsbetriebe Extertal fahren zum Beispiel gar nicht, in Lemgo und Bad Salzuflen fahren die Stadtbusse nicht. Außerdem entfallen Anruf-Sammel-Taxen und Anruf-Linien-Fahrten – und beispielsweise auch der Nachtbus von Detmold nach Augustdorf.

Landesweit sollen an Silvester hunderte Polizisten zusätzlich im Einsatz sein. Auch die lippische Polizei fährt etwas mehr Beamte auf als an „normalen“ Wochenenden. Silvestereinsätze gibt es meist wegen Schlägereien, Körperverletzungen oder kleinerer Brände. Außerdem wird es auch in diesem Jahr wieder viele Kontrollen von Autofahrern geben, hieß es aus der Detmolder Kreispolizeibehörde. Landesweit gesehen macht sich der verstärkte Einsatz vor allem in den größeren Städten bemerkbar. Hintergrund sind die Übergriffe in der Kölner Silvesternacht vor zwei Jahren. Dieses Mal werden allein dort etwa 1.400 Beamte im Einsatz sein. In Bielefeld wird es eine böllerfreie Zone rund um die Sparrenburg und den Boulevard geben, weil dort immer wieder rücksichtslos mit Feuerwerk umgegangen wurde.

Fehler bei Datenübermittlung: RKI weist falschen Inzidenzwert für den Kreis Lippe aus
Das Robert-Koch-Institut weist heute Morgen (6. Mai) eine falsche Corona-Datenlage für den Kreis Lippe aus. Nach Angaben der Kreisverwaltung hat es offenbar einen Fehler bei der Übermittlung der Daten...
Transporter-Fahrer (24) stirbt bei Unfall auf A2 bei Bielefeld
Ein 24-Jähriger ist bei einem Unfall auf der A2 bei Bielefeld ums Leben gekommen. Der Mann sei mit seinem Transporter am Abend (5. Mai) ungebremst auf einen stehenden Lastwagen gefahren, hieß es von...
Damit kein Impfstoff verfällt: Hausarzt aus Kirchlengern bietet AstraZeneca-Impfungen bei eBay an
Ein Hausarzt aus unserem Nachbarkreis Herford hat den Impfstoff von Astrazeneca jetzt bei Ebay angeboten. Es wäre Wahnsinn, den zuverlässigen und wirksamen Impfstoff verkommen zu lassen, sagte der...
Prio-Gruppe 3 kann sich Impftermin buchen - über 60-Jährige wenden sich an Hausarzt
Weitere Berufsgruppen in Lippe können sich ab heute einen Impftermin über die Kassenärztliche Vereinigung buchen. Zu der Priorisierungsgruppe 3 zählen unter anderem Beschäftigte in Supermärkten und...
Die Coronazahlen für Lippe für den 05.05.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 16.030 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 86 weitere Infektionen bekannt. 373 Personen sind verstorben. Ein 80-Jähriger, der das Coronavirus in sich...
Bei Inzidenz unter 100 kann der Kreis Lippe über die Außengastro entscheiden
Wir könnten schon bald wieder vor der Kneipe sitzen und ein Kaltgetränk genießen. Kreise und kreisfreie Städte mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 können laut NRW-Gesundheitsminister...