Responsive image

on air: 

Mara, Tim und Team
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Innenminister wollen Schiedsrichter besser vor Gewalt schützen

Die Innenminister der Länder beraten bei Ihrer Konferenz in Lübeck heute (6.12.) über ein Thema, das auch in Lippe immer wieder für Diskussionen sorgt. Es geht um Gewalt auf dem Sportplatz und insbesondere um Übergriffe auf Schiedsrichter im Amateurfußball. Sie sollen künftig besser geschützt werden. Landesverbände und auch die Politik haben zulange die Aggressivität im Amateurfußball unterschätzt. «Das muss sich jetzt ändern», sagte Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Caffier den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Eine einfache Spielsperre reiche nicht. «Wer einen Schiedsrichter angreift, gehört bestraft», so Caffier. Das Detmolder Sportgericht hat in den letzten drei Jahren 13 Gewaltfälle verhandelt.