Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Islamistin muss im Irak bleiben

Die im Irak gefasste Islamistin aus Detmold darf das Land auch nach ihrer mittlerweile verbüßten Haftstrafe aktuell nicht verlassen.  Gegen die Frau mit tschetschenischen Wurzeln laufen laut LZ noch weitere Ermittlungen wegen Mordes und Mitgliedschaft in einer Terrorgruppe. Die Frau war mit ihren beiden Kindern und ihrem Ehemann vor drei Jahren ins Gebiet des IS im Irak gereist. Vergangenes Jahr wurde die Frau gefasst und wegen illegaler Einreise zu einem Jahr Haft verurteilt. Die Detmolderin soll für den IS als Sittenwächterin tätig gewesen sein. Eigentlich wollte sie nach der Haft jetzt schon wieder in Deutschland sein. Daraus wird aber durch die weiteren Untersuchungen erstmal nichts. Möglicherweise war die Frau doch mehr als eine Sittenpolizistin hieß es gegenüber der LZ aus Ermittlerkreisen. Auch die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen die Detmolderin wegen Verdachts auf Mitgliedschaft in einer ausländischen Terrororganisation.

NRW-U-Ausschuss Lügde: "keinerlei Aufarbeitungskultur im Kreis Höxter"
Der NRW-Untersuchungsausschuss zum Fall Lügde ist mal wieder Thema bei uns. Der ehemalige und der amtierende Landrat unseres Nachbarkreises Höxter sagen da heute (07.05.2021) aus. Der ehemalige...
Ab morgen (8. Mai) wieder Click&Meet in den Geschäften in Lippe möglich
Es ist amtlich, auf uns Lipper kommen schon morgen Corona-Lockerungen zu. Einkaufen mit Termin im Einzelhandel ist ab morgen (8. Mai) in Lippe wieder möglich. Der Inzidenzwert des Kreises Lippe lag...
"Die Linke"-Mitglieder sollen AfD-Veranstaltungsgebäude in Detmold beschmiert haben
In Lemgo stehen heute (7. Mai) mehrere Mitglieder der Partei „Die LINKE“ vor Gericht. Sie sollen vor fast fünf Jahren auf einer Protestkundgebung ein AfD-Veranstaltungsgebäude beschmiert haben. Die...
Impfung beim Hausarzt: AstraZeneca für alle freigegeben
Wer sich in Lippe impfen lassen möchte, kann das künftig ohne Rücksicht auf die Priorisierungs-Liste machen. Voraussetzung ist, dass sich Patienten mit ihrem Hausarzt für AstraZeneca entscheiden – bei...
Corona-Mutationen in Lippe: die Briten-Variante gibt den Ton an
In Lippe ist weiter nur die britische Corona-Mutation interessant für die Behörden. Die britische Variante ist jetzt fast 3.500 Mal in Lippe nachgewiesen worden, die südafrikanische zehnmal, die...
Fehler bei Datenübermittlung: RKI weist falschen Inzidenzwert für den Kreis Lippe aus
Das Robert-Koch-Institut weist heute Morgen (6. Mai) eine falsche Corona-Datenlage für den Kreis Lippe aus. Nach Angaben der Kreisverwaltung hat es offenbar einen Fehler bei der Übermittlung der Daten...