Responsive image

on air: 

Tim und Judith
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Jugendherbergen in Lippe brechen wegen Corona die Gäste weg

Die Corona-Pandemie hat auch bei den Jugendherbergen in Deutschland für dramatische Einbrüche bei den Übernachtungszahlen gesorgt. Nach Angaben des Deutschen Jugendherbergswerks lag das Minus allein bei den Herbergen in Detmold und Horn-Bad Meinberg im vergangenen Jahr bei 72 bzw. 89 Prozent.

Vor allem die für die Herbergen besonders wichtigen Klassenfahrten und Gruppenreisen konnten 2020 kaum noch stattfinden. Wann es damit weitergehen kann, ist unklar. Das DJH appelliert, solche Fahrten für dieses Jahr nicht vorschnell abzusagen. Man sie durch Hygienekonzepte gut auf einen möglichen Neustart vorbereitet. Außerdem sei eine Stornierung auch kurz vor der Anreise noch kostenlos möglich.

Durch Hilfsgelder von Bund und Land, Kurzarbeit und Investitionsstopps konnten Schließungen bei den NRW-Herbergen abgewendet werden. Positiv ist auch, dass die Mitgliederzahl kaum sank und dass immer mehr Familien für ihren Urlaub auf Jugendherbergen setzen wollen.

>>Alle Infos zum Coronavirus in Lippe