Responsive image

on air: 

Daniel Hobein
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Kindesmissbrauch: Bewährungsstrafe für 18-Jährigen

Das Landgericht Detmold hat heute (26.10.2020) einen 18-Jährigen wegen Kindesmissbrauchs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Er hatte sich laut Gericht neun Mal an seiner kleinen Schwester vergangen.

Mit der Strafe von eineinhalb Jahren auf Bewährung urteilte das Gericht genau, wie es die Staatsanwaltschaft gefordert hatte.

Die Taten hatten sich in den Jahren 2016 bis 2017 abgespielt. Da war also auch der Angeklagte noch minderjährig. Das Opfer war zu Beginn der Übergriffe zehn Jahre alt.

Das Mädchen leidet noch heute unter den Folgen, sagte uns ein Gerichtssprecher. Das Kind lebt nicht mehr in seiner Familie. Dort hatte man ihm offenbar nicht geglaubt bzw. selbst die Schuld zugeschoben.

Der Angeklagte muss als Bewährungsauflage eine stationäre Therapie machen.

Er hat die Taten im Prozess weitgehend zugegeben und saß seit Mai in Untersuchungshaft.