Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Klinikum Lippe: Befragung zeigt Probleme im Miteinander

In der öffentlichen Diskussion um die Stimmungslage am Klinikum Lippe liegen jetzt zum ersten Mal Zahlen auf dem Tisch. Das Ergebnis der Mitarbeiterbefragung wurde gestern intern vorgestellt. Laut LZ ist den allermeisten Befragten der Umgang mit direkten Kollegen und Vorgesetzten am wichtigsten. Gerade hier seien die Werte zum Teil katastrophal.

Überdurchschnittliche Beteiligung

Die Zeitung beruft sich auf den Chef der zuständigen Forschungsgruppe Metrik. Demnach war die Beteiligung an der Befragung mit 54 Prozent bemerkenswert hoch. Vor allem die mittlere und untere Führungsebene müssten für Veränderungen sorgen. Dort knirsche es an vielen Stellen – gerade im Vergleich mit den anderen 400 von der Forschungsgruppe befragten Einrichtungen.

Klare Hinweise, was zu tun ist

Die Geschäftsführung spiele im Alltag der Beschäftigten eine kleinere Rolle als die direkten Vorgesetzten. Die konkrete Bewertung des Geschäftsführers wurde nicht öffentlich, soll aber laut Zeitung sehr kritisch ausfallen. Die Befragung habe in einigen Bereichen auch sehr gute Werte gezeigt. Insgesamt gäben die Ergebnisse glasklare Hinweise, was zu tun sei.

NRW und die Welt

Spendenparlament Lippe unterstützt gemeinnützige Projekte
Noch bis Mitte März sind Anträge auf Fördergelder beim Spendenparlament Lippe möglich. Das Gremium unterstützt gemeinnützige Initiativen und soziale Projekte, die sich im Kreis Lippe gegen Armut,...
Verminderte Schuldfähigkeit? Mutmaßlicher Haupttäter von Horn stach unter Alkohol- und Drogeneinfluss zu
Im Prozess um den Tod einer Obdachlosen in Horn hat sich ein Gutachter am Vormittag zum mutmaßlichen Haupttäter geäußert. Das hat uns sein Rechtsanwalt Holger Rostek gesagt. Demnach habe der...
Horn-Bad Meinberg: Einbahnstraße für mehr Sicherheit an Grundschule
Die Stadt Horn-Bad Meinberg will mehr Sicherheit auf dem Schulweg an der Grundschule Horn. Laut Verwaltung gilt deshalb jetzt für Autos an der Franz-Hausmann-Straße entlang der Schule eine...
Detmold: Bundespolizei bei Razzia gegen Schleuserkriminalität im Einsatz
Update 15:14 Uhr:  Bei dem Mann aus Detmold, der heute Morgen bei einer Großrazzia festgenommen worden ist, handelt es sich um einen mutmaßlichen Schleuser. Das hat uns die Bundespolizei auf...
Westfalen-Lippe: Ärztekammerpräsident warnt vor nochmals zunehmendem Ärztemangel
Der Ärztemangel bei uns in Westfalen-Lippe wird in den kommenden vier bis fünf Jahren wohl nochmal drastisch schlimmer werden. Damit rechnet der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Dr....
Lemgo/Leopoldshöhe: Sechseinhalb Jahre Haft für Mordversuch an Ex-Frau
Ein Mann aus Leopoldshöhe muss für sechseinhalb Jahre ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Detmold entschieden und den 48-jährigen wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung...