Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Klinikum Lippe prüft mögliches Fehlverhalten von ehemaligem Arzt

Ein Essener Oberarzt, der zwei Patienten getötet haben soll, hat auch im Klinikum Lippe gearbeitet. Das Klinikum prüft, ob er sich damals in irgendeiner Form fehlverhalten hat.

Bisher gebe es keine Hinweise auf ein Fehlverhalten des Arztes, erklärte das Klinikum Lippe. Dem 44-jährigen wird vorgeworfen, auf der Corona-Station der Uniklinik Essen zwei todkranken Männern rechtswidrig Medikamente gegeben zu haben, die sie sofort getötet haben. Sie waren 47 und 50 Jahre alt. Nach Angaben des Arztes habe er ihnen und ihren Angehörigen weiteres Leiden ersparen wollen, heißt es von der Polizei, die jetzt wegen Totschlags ermittelt. Im Klinikum Lippe war der Mann zwischen 2004 und 2010 als Assistenzarzt und später als Anästhesist tätig.

Schulen in Lippe bis mindestens zum 12. Februar geschlossen
Der Distanzunterricht in den lippischen Schulen bleibt noch mindestens bis zum 12. Februar. NRW-Schulministerin Yyonne Gebauer sagte, jetzt sei eine weitere "Zeit der Vorsicht" nötig. In anderen...
Detmold: Samstag schließt "Real" - Mitte nächster Woche öffnet "Kaufland"
Wer in den vergangenen Tagen im Real-Markt in Detmold einkaufen war, hat’s bemerkt: Besonders im Non-Food-Bereich sind zahlreiche Regale bereits leer. Denn jetzt ist es ganz offiziell: Real schließt...
Corona-Krise: lippische Kommunen müssen weniger an den Kreis abdrücken
Trotz Corona müssen die lippischen Kommunen in diesem Jahr weniger Geld an den Kreis Lippe überweisen. Der Kreis will die ohnehin von Corona schon gebeutelten Städte und Gemeinden etwas entlasten, so,...
Drei Todesfälle in Lippe - Inzidenz heute (26.1) bei 130,1
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 10.249 bestätigte Coronafälle, damit sind seit Sonntag 59 weitere Infektionen bekannt. 9.290 Personen sind wieder genesen. 221 Personen sind verstorben. Eine...
Video zeigt Festnahme von 69-Jähriger in Detmolder Innenstadt
Die Festnahme einer 69-Jährigen in der Detmolder Innenstadt hat für viel Wirbel gesorgt. Die Frau soll sich ohne Maske und ohne ausreichend Abstand in einer Gruppe aufgehalten und damit gegen...
Noch viele Impftermine für Lippe frei
Auch heute (26.1) werden wieder Impftermine für das lippische Impfzentrum an Über-80-Jährige vergeben. Am Nachmittag hatten schon 2.500 ältere Lipper ihren Termin. Vom Kreis hieß es: es sind noch...