Responsive image

on air: 

Maurice Flege
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Köln | Genug trinken leicht gemacht: 6 Tipps für den Arbeitsalltag

An stressigen Arbeitstagen vergisst man oft, genug Wasser zu trinken. Aber: Das mindert nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern tut auch dem Körper nicht gut.

Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig: Wer seine Getränke direkt auf dem Schreibtisch stehen hat, denkt öfter daran, regelmäßig zu trinken.

Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig: Wer seine Getränke direkt auf dem Schreibtisch stehen hat, denkt öfter daran, regelmäßig zu trinken.

Hydriert bleiben im Job

Köln (dpa/tmn) - Manchmal liegt man abends im Bett, hat Durst und merkt dann: «Oh, ich habe heute gerade mal zwei kleine Gläser Wasser bei der Arbeit getrunken.» Viele Menschen trinken zu wenig im Alltag - und das, obwohl schon leichter Wassermangel Konzentrationsprobleme, Kopfschmerzen und Leistungsabfall verursachen kann. Das ist besonders im Arbeitsalltag nicht ideal. 

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) rät, 1,5 bis 2 Liter Wasser täglich zu trinken. Bei Sport, harter Arbeit oder Hitze kann der Bedarf deutlich höher sein. Wichtig sei aber, über den Tag verteilt regelmäßig zu trinken und nie erst auf den Durst zu warten, da dieser bereits ein Warnsignal ist. 

Das Institut für betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) gibt Tipps, um bei der Arbeit hydriert zu bleiben.

6 Tipps, um bei der Arbeit ausreichend Wasser zu trinken

Tipp 1: Setzen Sie sich ein Trinkziel pro Tag. Definieren Sie genau, wie viele Gläser oder Flaschen Sie täglich austrinken wollen.

Tipp 2: Das BGF empfiehlt, sich eine eigene Trinkflasche zuzulegen und diese immer mit zur Arbeit zu nehmen. So behält man den Überblick, wie viel man bereits getrunken hat. Und man hat auch unterwegs immer etwas zu trinken dabei.

Tipp 3: Platzieren Sie Ihre Wasserflasche oder Glas direkt auf Ihrem Schreibtisch, damit Sie sie stets im Blick haben und sich regelmäßig ans Trinken erinnern.

Tipp 4: Es gibt Apps, die regelmäßig ans Trinken erinnern können. Das BGF empfiehlt, solche Anwendungen auszuprobieren.

Tipp 5: Gewöhnung macht den Meister. Schaffen Sie Routinen, wie das Trinken nach dem Aufstehen oder vor Meetings, um Wassertrinken fest in den Arbeitsalltag zu integrieren.

Tipp 6: Wenn einfaches Wasser zu langweilig wird, kann man es laut dem BGF auch aufpeppen. Das geht zum Beispiel mit frischen Früchten oder Kräutern wie Minze oder Gurke.

© dpa-infocom, dpa:240611-99-355301/2

Franzosen beziehen EM Quartier direkt neben Schlangen
Die französische Fußball Nationalmannschaft ist am Flughafen Paderborn/Lippstadt gelandet. Mit dem Teambus und unter Polizeibegleitung ging es weiter ins EM Quartier nach Bad Lippspringe. Das liegt...
Handelsverband OWL kritisiert "autofeindliche Entscheidungen"
Der Handelsverband OWL sieht die Anti-Auto-Haltung in vielen Rathäusern mittlerweile als schädigend an. Immer mehr Parkplätze verschwinden, Parken wird an vielen Stellen teurer, gleichzeitig müssen...
Schulen in Lippe bekommen Leitfaden gegen Diskriminierung
Bei uns in Lippe gibt es einen neuen Leitfaden gegen Diskriminierung an Schulen. Den hat das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Lippe erstellt. Auch Schulsozialarbeiter und Lehrer waren daran...
Obdachloser attackiert Passanten in Detmold - Opfer sollen sich bei Polizei melden
In Detmold hat ein Mann am Mittwochvormittag (12.06.) grundlos einen Radfahrer und einen Fußgänger angegriffen. Laut Polizei passierte das gegen 10:00 Uhr auf Höhe der Musikhochschule. Die Beamten...
Nach Europawahl fordert IHK Lippe europäischen Wachstumsplan
Nach der Europawahl fordert die IHK Lippe Konsequenzen – beispielsweise einen europäischen Wachstumsplan. Der soll Unternehmen vor Ort stärken. Wirtschaft für EU "überlebenswichtig"   Europa...
Babymord-Prozess in Bielefeld: Eltern schweigen
Ihr Kind ist tot – die Eltern schweigen. In Bielefeld hat der Prozess um den Tod eines Neugeborenen begonnen. Das Paar soll sich bereits vor der Geburt entschlossen haben, das Kind zu töten. Es soll...