Responsive image

on air: 

Aaron Knipper
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Konzept gegen Extremisten geplant

Der Kreis Lippe will hier bei uns mehr gegen Extremismus in jeglicher Form tun. Die Kreisverwaltung hat sich um Fördergelder für die Erarbeitung eines entsprechenden Konzeptes beworben. Der Kreis will gemeinsam mit Vereinen und Institutionen Strategien gegen extremistische, aber auch rassistische Tendenzen in Lippe erarbeiten. Eine Koordinierungsstelle in der Verwaltung soll sich um das dazugehörige Konzept und dessen Umsetzung kümmern. Das Geld dafür soll zum Großteil aus dem Landesprogramm „NRWeltoffen“ kommen. Pro Jahr kann der Kreis bei erfolgreicher Bewerbung daraus mit bis zu 70.000 Euro Fördermitteln rechnen. Die Restkosten von rund 15.000 Euro will die Verwaltung auch über Spenden aufbringen.

Update 17.00 Uhr: Schüsse in Espelkamp - zwei Tote
Nach der Schießerei mit zwei Toten in Espelkamp gibt es neue Infos: Der mutmaßliche Täter ist 48 Jahre alt und auf der Flucht – eine Großfahndung läuft. Nach BILD-Informationen hat er seine Ex-Frau...
Besuch in lippischen Krankenhäusern ab heute wieder möglich
In den lippischen Krankenhäusern können die Patienten ab heute (17.06.2021) endlich wieder Besuch empfangen. Allerdings werden die Coronaregeln vom Klinikum Lippe nur leicht gelockert. Von heute an...
Die Coronazahlen für Lippe für den 17.06.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 17.113 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern zwei weitere Infektionen bekannt. 387 Personen sind verstorben. Aktuell sind 151 aktive Coronafälle in Lippe...
Noch weniger Corona-Impfdosen im Juni und Juli
Eigentlich sollte sich die Lage bis Anfang dieser Woche (15.6) entspannt haben, aber es fehlt weiter der Impfstoff. Das sorgt dafür, dass es auch in der kommenden Woche (KW 25) keine Erstimpfungen im...
Regeln beim Freibadbesuch in Lippe
Bis zu 35 Grad sind heute (17.6) bei uns in Lippe drin. Die Freibäder in Lippe sind geöffnet. Wegen der niedrigen Inzidenz im Kreis ist ein Corona-Test für den Besuch nicht nötig. Beispielsweise in...
Delta-Variante breitet sich in Deutschland aus - erster Fall auch in Lippe
Die Delta-Variante des Coronavirus ist auch bei uns in Lippe angekommen. Der Kreis hat gestern (16.6) die erste Infektion mit der zunächst in Indien aufgetauchten Mutation gemeldet. Die Variante ist...