Responsive image

on air: 

Berry Vitusek
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Landesverband Lippe rechnet mit 1,3 Mio. Euro Minus

Auch der Landesverband Lippe kann den finanziellen Schaden durch die Corona-Pandemie jetzt beziffern. Verbandsvorsteher Jörg Düning-Gast rechnet in diesem Jahr mit einem Fehlbetrag von 1,3 Millionen Euro.

Das Minus ist wie bei den meisten anderen Institutionen, Kommunen oder Kreisen auch durch höhere Kosten und gleichzeitige Einnahmeausfällen entstanden. Deutliche Verluste macht die Denkmal-Stiftung. Es fehlen Eintrittsgelder für die Denkmäler und für Führungen, außerdem fehlen die  Einnahmen fürs Parken.

Dann musste auch noch das gesamte Waldbühnenprogramm gecancelt werden. Im Kulturbereich stehen abgesagte Veranstaltungen und entgangene Eintrittsgelder allerdings niedrigeren Personalkosten und geringerem Stromverbrauch gegenüber. Ob es am Ende bei den fehlenden 1,3 Millionen Euro bleibt, wird sich noch zeigen.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona